AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Hans John erweitert Konzept der Vermögensschadenhaftpflicht
13. September 2019

Hans John erweitert Konzept der Vermögensschadenhaftpflicht

Der Versicherungsmakler Hans John hat sein Vermögensschadenhaftpflichtkonzept überarbeitet. Eine neue Klausel zur Eintrittsversicherung verringert Deckungsunsicherheiten bei Übernahme von Versicherungsbeständen. Zudem wurde das Konzept im Hinblick auf das Geschäftsgeheimnisgesetz angepasst.


Der Versicherungsmakler Hans John hat sein Vermögensschadenhaftpflichtkonzept überarbeitet. Eine neue Klausel zur Eintrittsversicherung verringert Deckungsunsicherheiten bei Übernahme von Versicherungsbeständen. Zudem wurde das Konzept im Hinblick auf das Geschäftsgeheimnisgesetz angepasst.


Hans John erweitert Konzept der Vermögensschadenhaftpflicht

Zusammen mit der ERGO Versicherung hat die Hans John Versicherungsmakler GmbH das gemeinsame Konzept der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung weiter entwickelt. Eine neue Klausel zur Eintrittsversicherung des Hamburger Maklerunternehmens verringert die Deckungsunsicherheiten bei Übernahme von Versicherungsbeständen. Bei der Übertragung von Versicherungsbeständen zeigt sich ein steigender Bedarf nach einer möglichst umfassenden und eindeutigen Absicherung, die auch bei Vorwürfen von Pflichtverletzungen im sachlichen und zeitlichen Zusammenhang mit übernommenen Beständen greift.

„In der neuen Klausel haben wir zwei Anspruchsrichtungen für gesetzliche Haftpflichtansprüche berücksichtigt: Einerseits Ansprüche, die gegen den Erwerber, sowie andererseits Ansprüche, die gegen das übernommene Unternehmen gerichtet werden,“ erklärt Christian Lübben, Prokurist der Hans John Versicherungsmakler GmbH. Die Regelung, von der Bestandskunden über die Innovationsklausel automatisch profitieren, biete nicht nur eine Erweiterung des Abwehrschutzes, sondern in Teilen auch eine echte Konditionendifferenzdeckung, so Lübben weiter.

Berücksichtigung des Geschäftsgeheimnisgesetzes

Darüber hinaus wurde das VSH-Konzept auch im Hinblick auf das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG) erweitert. Neben materiellen Schäden umfasst der Versicherungsschutz nun auch mögliche immaterielle Schäden aufgrund der Verletzung von Geheimhaltungsgesetzen. „Das Geschäftsgeheimnisgesetz sieht neben Ansprüchen auf Schadensersatz auch Auskunftsansprüche vor, mit denen unsere Kunden konfrontiert werden können. Die entsprechenden Kosten eines solchen Verfahrens gelten, wie bereits solche nach Art. 14 - 18 DSGVO, als mitversichert“, unterstreicht Lübben. (tk)

Bild: © ilkercelik – stock.adobe.com




Ähnliche News

Zusammen mit der Zurich und der VHV als Versicherungspartner und Kapazitätsgeber hat der Mehrfach-Versicherungsvertreter HVR aus Hamburg sein Portfolio um eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Rechtsanwälte erweitert. weiterlesen
Im Rahmen ihrer Vermögensschadenhaftpflicht (VSH) bietet die for broker GmbH Vermittlern nun mehr Absicherung. Neu ist etwa die Möglichkeit, den Versicherungsschutz für Schäden aus Vorverträgen zu erweitern. Neben der Nachhaftung ist auch die Übernahme der Nachhaftung zeitlich unbegrenzt. weiterlesen
Die allgemeine VSH für Selbstständige, Vereine und Verbände wurde bei HDI grundlegend erneuert. Inhaltlich bietet die neue Produktfamilie eine Reihe von Sonderleistungen. So springt die VSH bei der Verletzung von Datenschutzgesetzen durch die Verwendung personenbezogener Daten ein. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.