Diese Kfz-Versicherer punkten mit ihrer Kundenorientierung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Diese Kfz-Versicherer punkten mit ihrer Kundenorientierung
19. September 2019

Diese Kfz-Versicherer punkten mit ihrer Kundenorientierung

Der 30. November, Stichtag für die Kündigung der Kfz-Versicherung, rückt näher. Der GDV hat auch schon die neuen Regional- und Typklassen veröffentlicht. Nun hat auch die Analysegesellschaft ServiceValue die Kfz-Versicherer unter die Lupe genommen. Neun Service- und vier Direktversicherer zeichnen sich demnach durch sehr gute Kundenorientierung aus.


Der 30. November, Stichtag für die Kündigung der Kfz-Versicherung, rückt näher. Der GDV hat auch schon die neuen Regional- und Typklassen veröffentlicht. Nun hat auch die Analysegesellschaft ServiceValue die Kfz-Versicherer unter die Lupe genommen. Neun Service- und vier Direktversicherer zeichnen sich demnach durch sehr gute Kundenorientierung aus.

Diese Kfz-Versicherer punkten mit ihrer Kundenorientierung

Jüngst hat der GDV die neuen Kfz-Regional- und Typenklassen veröffentlicht. Die Wechselsaison steht vor der Tür, der 30. November ist der Stichtag für Autofahrer, wenn es um die Kündigung ihrer Kfz-Versicherung geht. Und wer ab nächstem Jahr in eine teurere Regionalklasse eingestuft wird, genießt ein Sonderkündigungsrecht und kann sich weiterhin über günstigere Kfz-Versicherer informieren.

Da es bei der Wahl eines neuen Versicherers aber nicht nur um den Preis, sondern auch um Verlässlichkeit und Serviceorientierung gehen sollte, hat die Kölner Analysegesellschaft ServiceValue aktuell bereits im zehnten Jahr in Folge die Kundenorientierung der Kfz-Versicherer unter die Lupe genommen.

Im Rahmen der Wettbewerbsanalyse „ServiceAtlas Kfz-Versicherer 2019“ wurden 28 Serviceversicherer und zehn Direktversicherer auf insgesamt über 30 konkrete Service- und Leistungsmerkmale hin überprüft, die in die sieben Qualitätsdimensionen „Produkte“, „Schadenregulierung“, „Kundenkommunikation“, „Kundenservice“, „Kundenbetreuung“, „Kundenberatung“ und „Preis-Leistungs-Verhältnis“ unterteilt sind.

Serviceversicherer: Provinzial Rheinland verteidigt Spitzenplatz aus dem Vorjahr

Im Gesamtranking über alle sieben untersuchten Leistungskriterien ergibt sich auf Basis des Kundenurteils bei den Serviceversicherern eine überdurchschnittliche Gruppe von 18 Gesellschaften. Neun davon erhalten die Gesamtbewertung „gut“, neun sind „sehr gut“. Als Gesamtsieger tut sich hier, wie im vergangenen Jahr, die Provinzial Rheinland hervor und verbucht zugleich einzelne Siege in den Qualitätsdimensionen „Produkte“, „Schadenregulierung“, „Kundenkommunikation“ und „Kundenservice“. Der zweitplatzierten Allianz gelingt der Einzelsieg in der „Kundenbetreuung“, während die drittplatzierte HUK-Coburg beim „Preis-Leistungs-Verhältnis“ aus Kundensicht vorne liegt. Es folgen auf den Plätzen vier bis acht Concordia, SV Sparkassenversicherung, ADAC Versicherungen Itzehoer und Basler. In der Qualitätsdimension „Kundenberatung“ steht die LVM Versicherung an der Spitze und sichert sich so als neunter im Bunde die Gesamtbewertung „sehr gut“. Ein gutes Gesamturteil erhalten unter den Serviceversicherern die Westfälische Provinzial, BGV Badische Versicherungen, Württembergische, DEVK, Gothaer, AachenMünchener, WGV, Provinzial Nord Brandkasse und AXA.

Direktversicherer: CosmosDirekt vorne

Im Wettbewerbsvergleich der Direktversicherer schneidet CosmosDirekt insgesamt am besten ab und wird auch in den Qualitätsdimensionen „Produkte“ und „Kundenkommunikation“ als Rankingerster geführt. Ebenfalls Einzelsiege verbucht die Sparkassen DirektVersicherung (Sieger in den Qualitätsdimensionen „Kundenbetreuung“, „Kundenberatung“ und „Kundenservice“). HUK24 überzeugt aus Kundensicht am stärksten in der „Schadenregulierung“ und beim „Preis-Leistungs-Verhältnis“. Alle drei genannten Direktversicherer erhalten die Gesamtbewertung „sehr gut“. Ein gutes Gesamturteil gibt es, was die Direktversicherer betrifft, für die EUROPA.

Serviceversicherer haben in sechs von sieben Qualitätsdimensionen bessere Karten

Im Zusammenhang mit den Rankingergebnissen teilt ServiceValue mit, dass im Vergleich der zwei untersuchten Vertriebsgruppen bei sechs von sieben Qualitätsdimensionen die Serviceversicherer deutlich vor den Direktversicherern liegen. Letztere hätten lediglich in der Kategorie „Preis-Leistungs-Verhältnis“ die Nase vorn. Außerdem: Über alle untersuchten Einzelmerkmale der jeweiligen Qualitätsdimensionen hinweg verbuchten „Schadenregulierung“ und „Kundenberatung“ bei beiden Vertriebsgruppen die höchste Kundenzufriedenheit. Die „Belohnung von Kundentreue“ innerhalb der Qualitätsdimension „Kundenbetreuung“ sei zudem das am schlechtesten bewertete Einzelmerkmal, hier äußerte sich dem „ServiceAtlas Kfz-Versicherer 2019“ zufolge jeder Dritte unzufrieden.

Über den „ServiceAtlas Kfz-Versicherer 2019“

Für den rund 500 Seiten starken „ServiceAtlas Kfz-Versicherer 2019“ hat die Kölner Analysegesellschaft ServiceValue 2.903 Kundenurteile zu 28 Kfz-Serviceversicherern und zehn Kfz-Direktversichern eingeholt. (ad)

Bild: © comzeal – stock.adobe.com




Ähnliche News

Neben der Hausrat- und Haftpflichtversicherung hat das InsurTech nun auch eine digitale Kfz-Versicherung auf den Markt gebracht. Die Tarife sind ausschließlich über Makler abschließbar. Wie der digitale Versicherer bei Maklern punkten will, verrät Oliver Lang, CEO der ONE Versicherung AG im Interview. weiterlesen
Auch für viele Oldtimer-Policen gilt der 30.11. als Stichtag für die Kündigung des Vertrags. Für Makler, die ihre Kunden zu möglichen Vorteilen eines Versicherungswechsels beraten wollen, bietet Hiscox ein neues Handbuch. Es enthält Informationen zu Classic Cars und Themen für den Einstieg ins Kundengespräch. weiterlesen
Pünktlich zur Wechselsaison hat die VHV ihre Kfz-Tarife überarbeitet und erweitert. Erweiterten Versicherungsschutz bieten der Tarif KLASSIK GARANT, die Zusatzbausteine EXKLUSIV und VHV Schadenservice PLUS sowie der Schutzbrief. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.