V-Bank launcht digitale Vermögensverwaltung | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

V-Bank launcht digitale Vermögensverwaltung
13. November 2019

V-Bank launcht digitale Vermögensverwaltung

Die V-BANK bietet Partnern künftig eine White-Label-Lösung zur Online-Vermögensverwaltung mit einer angeschlossenen Vertriebsplattform an. Zum Start sind etwa 25 Geschäftspartner an Bord. Die Online-Vermögensverwaltung soll eine effiziente Betreuung und Gewinnung von Kunden ermöglichen.


Die V-BANK bietet Partnern künftig eine White-Label-Lösung zur Online-Vermögensverwaltung mit einer angeschlossenen Vertriebsplattform an. Zum Start sind etwa 25 Geschäftspartner an Bord. Die Online-Vermögensverwaltung soll eine effiziente Betreuung und Gewinnung von Kunden ermöglichen.


V-Bank launcht digitale Vermögensverwaltung

Ab Mitte Dezember 2019 stellt die V-BANK AG ihren Geschäftspartnern über die Vertriebstochter V-Check GmbH die Technik für eine Online-Vermögensverwaltung zur Verfügung und bietet zugleich eine umfassende Vertriebsunterstützung an. Damit will die V-BANK Vermögensverwalter in die Lage versetzen, bestehende Kleinmandate effizienter auch digital zu betreuen, den eigenen Kundenstamm um die Kinder- und Enkelgeneration auszubauen sowie über den Marktplatz www.v-check.de neue, digitale Zielgruppen zu erschließen.

25 Geschäftspartner an Bord

Zum Start werden rund 25 Geschäftspartner die neue Dienstleistung nutzen und entsprechende Online-Strategien anbieten. Initiale Kosten fallen für nicht an. Vermögensverwalter zahlen lediglich eine Kostenbeteiligung, die sich aus der Höhe des betreuten Kundenvermögens und vom Gewinnungsweg ableitet.

Neue B2B-B2C Vertriebsplattform

Zusammen mit der Online-Vermögensverwaltung startet die Vertriebsplattform www.v-check.de. Dabei handelt es sich um einen digitalen Marktplatz, der die drei Kernfragen „Geld anlegen“, „Vermögensverwalter finden“ sowie „Vermögen absichern“ anspricht und auf vermögende Privatanleger abzielt. Auf der Plattform können Privatanleger zwischen unterschiedlichen Vermögensverwaltern und deren Strategien auswählen, kaufen und im Anschluss in einem Kunden-Cockpit jederzeit beobachten.

Zahlreiche Möglichkeiten

Bei der Umsetzung der Strategien steht ein breites Spektrum an Gattungen zur Auswahl, das neben ETFs ausgewählte Aktien oder aktive Investmentfonds umfasst. Zudem können Vermögensverwalter zu einem gewissen Grad eigene Investmentfonds einbringen. Für die Erstellung, die Steuerung und das Controlling der Strategiedepots steht ein auf diese Anwendung zugeschnittenes Programm zur Verfügung.

Online-Depoteröffnung mit allen Vertragsunterlagen

Die rechtssichere Depoteröffnung von natürlichen Einzelpersonen kann vollständig digital erfolgen. Die Vertragsdokumente mit allen Anlagen wie die Geeignetheitserklärung sowie der Depotbankvertrag sind in der Online-Depoteröffnung integriert. Die Legitimation erfolgt per Video. Über CRM-Funktionen im Marktplatzsystem haben Vermögensverwalter die Möglichkeit, mit jederzeit digital mit ihren Kunden zu kommunizieren. Allgemeine technische oder inhaltliche Fragen zum Marktplatz werden über einen First Level Support des V-Check Call-Centers beantwortet.

Neues Preismodell

Die V-BANK bietet als Depotbank ein spezielles Preismodell für die digitale Vermögensverwaltung an, dass günstige Kostenstrukturen für den Endkunden bieten soll. Vermögensverwalter können selbst festlegen, wie hoch ihr Honorar ist. Für Bestände, die von anderen Depotstellen übertragen werden, gibt es eine Preisstaffel bei den Servicegebühren. (mh)

Bild: © Rawpixel.com – stock.adobe.com




Ähnliche News

UBS Asset Management hat die aktuelle Ausgabe von Panorama mit dem Marktausblick für das Jahr 2020 vorgestellt. Darin enthalten sind fünf Entwicklungen, die die Erwartungen der Anleger im kommenden Jahr durchkreuzen könnten. Zugleich liefern die Experten fünf passende Reaktionen darauf. weiterlesen
Die DWS hat ihren Kapitalmarktausblick für 2020 vorgestellt. Die Experten der Fondsgesellschaft gehen von einem baldigem Erstrundenabkommen im Handelskonflikt zwischen den USA und China aus. Den Dax sehen sie vor diesem Hintergrund bis Ende des Jahres bei 14.000 Punkten. weiterlesen
Finanzberatung ist ein Vertrauensgut. Doch wie steht es um das Vertrauen von Kunden in Berater und von Beratern zu den Anbietern in der Realität? Das hat das Flossbach von Storch Research Institute im Rahmen einer Umfrage unter Beratern analysiert. Herausgekommen sind neun Thesen zur Finanzberatung in Deutschland. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.