AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

WWK aktualisiert ihre Fondsrente WWKIntelliProtect®
30. Juni 2020

WWK aktualisiert ihre Fondsrente WWKIntelliProtect®

Die WWK hat die unter dem Markennamen WWK IntelliProtect® bekannten Fondsrenten mit Garantie überarbeitet. Gleich geblieben ist der kundenindividuelle, börsentäglich arbeitende iCPPI-Garantiemechanismus. Neu ist dagegen die Fondspalette und der „Fondsfinder“.


Die WWK hat die unter dem Markennamen WWK IntelliProtect® bekannten Fondsrenten mit Garantie überarbeitet. Gleich geblieben ist der kundenindividuelle, börsentäglich arbeitende iCPPI-Garantiemechanismus. Neu ist dagegen die Fondspalette und der „Fondsfinder“.


WWK aktualisiert ihre Fondsrente WWKIntelliProtect®

Die WWK Lebensversicherung verpasst ihrer Fondsrente WWK IntelliProtect® ein Update. Die neuen Tarife stehen unter dem Namen WWK IntelliProtect® 2.0 in allen drei Schichten, also auch als Riester-Rente, zur Verfügung. Für den Riester-Tarif gibt es bereits ein FFF+ des Analysehauses Franke & Bornberg.

Neue Fondsauswahl für das bewährte iCPPI-Modell

Neu ist die gesamte Fondspalette für die als individual Constant Proportion Portfolio Insurance (iCPPI) bekannte dynamische Portfolio-Absicherungsstrategie. Sie besteht aus über 50 Investmentfonds. Bei der Auswahl der aktiv gemanagten Fonds wurde neben qualitativen Kriterien in Bezug auf die Leistungsfähigkeit der Fondsmanager und die Konsistenz des Investmentprozesses insbesondere auf die Fondskosten geachtet, berichtet der Lebensversicherer zur Einführung. Zum Einsatz kommen kostenreduzierte Fonds-Tranchen, die ansonsten vielfach nur institutionellen Anlegern vorbehalten sind. In der Auswahl sind zudem auch neun passiv gemanagte Indexfonds enthalten.

Für Kunden, die ihr Portfolio nicht selbst zusammenstellen wollen, stehen eine Reihe neu konzipierter Fonds-Baskets zur Verfügung. Diese sind nach Risikoneigung, aber auch nach Themen ausgerichtet.

Weitere Neuerungen

Das Update der Produktgeneration wird durch den „Fondsfinder“ in der neuen Angebotssoftware AVANTI noch abgerundet. Mit seiner Hilfe lässt sich anhand weniger Kriterien ein Portfolio nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden zusammenstellen. Hinsichtlich der Hochrechnungen zu Ablaufleistungen und Rentenhöhen kann sowohl die Nettomethode als auch die Bruttomethode genutzt werden. Nicht zuletzt verweist die WWK auf die sogenannte „Lock-in-Funktion“ während der Ansparzeit. Damit kann der Kunde auf Wunsch bereits erreichte Kursgewinne sichern und sein Garantieniveau, also die Höhe der garantierten Ablaufleistung bzw. der garantierten Rente, anheben. (bh)

Bild: © lassedesignen – stock.adobe.com




Ähnliche News

Für das Altersvorsorgerating 2020 hat das Analysehaus Franke und Bornberg insgesamt 633 Rententarife im Hinblick auf Flexibilität, Transparenz und Produktkonzept beleuchtet. Anhand von 67 Kriterien wurden Lösungen aus allen drei Schichten der Altersvorsorge untersucht. Die Analysten haben dabei einige interessante Trend ausgemacht. weiterlesen
Mit dem neuen VPV Zukunftsplan hat die VPV ein weiteres flexibles, dynamisches Hybridprodukt im Portfolio. Damit haben Kunden nun die Möglichkeit, parallel in ihre Altersvorsorge und in Trends wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu investieren. Kunden können dabei zwischen drei Varianten wählen. weiterlesen
Die R+V hat ihre PrivatRente IndexInvest einem Relaunch unterzogen. Das Produkt wurden mit einem komplett neuen Index ausgestattet und das jährliche Beteiligungsmodell vereinfacht. Die Wertentwicklung des Vertrags orientiert sich künftig am SOMAS-Index. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.