AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Das sind die ETF-Trends professioneller Investoren
17. Juli 2020

Das sind die ETF-Trends professioneller Investoren

TrackInsight zeigt in einer aktuellen ETF-Studie auf welche Themen professionelle Fondsselektoren bei der ETF-Auswahl besonders Wert legen. Liquidität ist demnach ein Kernthema beim Einsatz von ETFs. Zudem befinden sich Anleihen und Nachhaltigkeit auf der Überholspur.


TrackInsight zeigt in einer aktuellen ETF-Studie auf welche Themen professionelle Fondsselektoren bei der ETF-Auswahl besonders Wert legen. Liquidität ist demnach ein Kernthema beim Einsatz von ETFs. Zudem befinden sich Anleihen und Nachhaltigkeit auf der Überholspur.


Das sind die ETF-Trends professioneller Investoren

TrackInsight hat die Umfrageergebnisse der TrackInsight Global ETF Survey 2020 veröffentlicht – in Kooperation mit IHS Markit und iShares by BlackRock. Für die erste Ausgabe des künftig jährlich erscheinenden Berichts wurden mehr als 300 professionelle Investoren aus 17 Ländern befragt. Da die Befragung der Investoren in der ersten Maihälfte 2020 und damit wenige Wochen nach Beginn der unvorhersehbaren Marktturbulenzen infolge der Corona-Krise durchgeführt wurde, sind die diesjährigen Ergebnisse laut TrackInsight eine besonders interessante Momentaufnahme.

Vom Suchen und Finden der Volatilität

Für die professionellen Investoren spielt bei der Auswahl der ETFs die Liquidität des Fonds eine entscheidende Rolle. Mehr als 80% erachten die Liquidität als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ bei der ETF-Auswahl. Nur 7% denken, dass eine Konzentration der Vermögenswerte in ETFs global ein systematisches Liquiditätsrisiko darstellt. 55% sind hingegen der Ansicht, dass ETFs in Zeiten volatiler Märkte zusätzliche Liquidität bieten.

Anleihen und Nachhaltigkeit auf der Überholspor

Deutlich an Bedeutung gewinnen ETFs auf Anleihen. Obwohl sie immer noch nur 18% des verwalteten Vermögens ausmachen, standen sie 2019 für 43% der Neuzuflüsse. Auch hier speilt die Liquidität eine Rolle. 62% der Investoren sind der Ansicht, dass Anleihen-ETFs in schwierigen Zeiten leichter zu handeln sind als Basisanleihen. Auch Nachhaltigkeit ist ein großer Trend bei professionellen Investoren. 73% der Befragten setzen auf ESG ETFs ein. Auch Smart-Beta- oder Faktor-ETFs spielen mit einer Nutzungsrate von 70% eine wichtige Rolle. Thematische ETFs haben sogar 81% der Investoren im Portfolio. (mh)

Bild: © Funtap – stock.adobe.com




Ähnliche News

Während ETFs zu Beginn vor allem bei professionellen Anlegern sowie Selbstentscheidern gefragt waren, gewinnen sie mittlerweile auch bei Finanzvermittlern stark an Bedeutung. Das zeigt die aktuelle Vermittler-Fokus-Umfrage von ebase. weiterlesen
UBS Asset Management (UBS AM) hat vier neue ETFs vorgestellt. Sie verwenden systematische Optionsverkaufsstrategien, um Erträge zu generieren und das Verlustrisiko zu verringern. Sie richten sich somit vor allem an defensive Anleger. weiterlesen
Der Goldpreis hat im ersten Halbjahr 2020 stark zugelegt. Dabei ist die globale Nachfrage nach physischem Gold im Zuge der Corona-Pandemie sogar gesunken. Dafür war aber die Nachfrage nach Gold-ETFs rekordverdächtig hoch. Das zeigen aktuelle Zahlen des World Gold Council. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.