AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Plattform werversichert.es digitalisiert Risikovoranfrage
22. September 2020

Plattform werversichert.es digitalisiert Risikovoranfrage

Die Plattform werversichert.es, die Ende August an den Start gegangen ist, hat es zum Ziel, den Risikovoranfrageprozess für BU, Grundfähigkeiten und Co. sowie für RLV und private Krankenversicherung komplett zu digitalisieren. werversichert.es bietet dabei drei verschiedene Leistungspakete.


Die Plattform werversichert.es, die Ende August an den Start gegangen ist, hat es zum Ziel, den Risikovoranfrageprozess für BU, Grundfähigkeiten und Co. sowie für RLV und private Krankenversicherung komplett zu digitalisieren. werversichert.es bietet dabei drei verschiedene Leistungspakete.


Plattform werversichert.es digitalisiert Risikovoranfrage

Ende August ist die Plattform werversichert.es livegegangen. Ziel der Plattform ist es, den Prozess der Risikovoranfrage für die Einkommensabsicherung (BU, DU, Grundfähigkeiten, Dread Disease etc.), die Risikolebensversicherung und die private Krankenversicherung komplett zu digitalisieren.

werversichert.es bietet intelligente Formulare, zu denen der Vermittler seinen Kunden oder Interessenten exklusive Zugangsdaten zur Verfügung stellen kann. Der Kunde oder Interessent kann dann online überall auf der Welt die Risikovoranfrage ausfüllen.

Dabei reagiert das Formular automatisch auf Eingaben – für den Ausfüllenden oft gänzlich unbemerkt. Besteht eine Vorerkrankung? Dann fragt das intelligente Formular automatisch Details dazu ab. Nimmt jemand Medikamente, fragt das Formular beispielsweise nach Namen oder wie oft das Medikament genommen wird. Werden keine Medikamente genommen, sind die Fragen überflüssig und werden auch nicht gestellt. Am Ende steht eine fertige Risikovoranfrage, die den Versicherungsgesellschaften für ein Votum zur Verfügung gestellt werden kann.

Drei unterschiedliche Leistungspakete

Es gibt drei unterschiedliche Pakete mit abweichenden Leistungen. Die Basic-Variante enthält beispielsweise nur eine bestimmte Anzahl an Voranfragen, die pro Monat erstellt werden können, während man im Prime Paket eine unlimitierte Anzahl an Voranfragen erstellen kann. Zudem gibt es dort Features wie beispielsweise den Themen-Editor. Dort kann der Makler sein eigenes Logo hochladen und die Farben der Formulare seinem persönlichen Design anpassen. Dann erscheinen die Formulare, die der Kunde ausfüllt, im Design des Maklers.

Die Architektur der Plattform erlaubt es zudem, dass weitere Formulare in das bestehende System eingebaut werden können. Angedacht ist deshalb auch die Einbindung von individuellen Formularen anderer Makler sowie demnächst auch die Risikoerfassung für Privat und Gewerbe. (ad)

Bild: © Antonioguillem – stock.adobe.com




Ähnliche News

Der Maklerpool blau direkt hat ein weiteres Softwaretool entwickelt. Diesmal geht es um den Servicekontakt vom Makler zum Kunden. Im Fokus steht der Bestandsausbau des Maklers. Zudem bietet blau direkt interessierten Maklern einen kostenfreien Testzugang zu all seinen Technologien an. weiterlesen
Lünendonk hat sich in einer aktuellen Studie damit beschäftigt, wie die Digitalisierung Finanzdienstleistungen bereits verändert hat und wie sie sie noch weiter verändern wird. Demnach bleibt der persönliche Kontakt zum Kunden elementarer Bestandteil des Vertriebs. Digitale Vertriebskanäle stellen Banken und Versicherungen zudem noch immer vor große Herausforderungen. weiterlesen
Immer mehr Versicherer nutzen digitale Vertriebslösungen mit KI, Chatbots und Sprachassistenten und sind damit erfolgreich, denn sie erzielen hohes Wachstum. Das erhöht Mitarbeiter- sowie Kundenzufriedenheit und fördert die Reputation. Ein Beitrag von Dr. Claudia Hilker, Digital-Expertin und CMO bei der Kauz GmbH. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.