AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Neuer DIA-Rentenschätzer am Start
20. Oktober 2020

Neuer DIA-Rentenschätzer am Start

Wer sich auf ein Gespräch beim Versicherungsmakler oder auch beim Rentenberater vorbeiten will, kann sich vorab mit dem „Online-Rentenschätzer“ des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) einen ersten Überblick über seine mögliche Rentensituation verschaffen.


Wer sich auf ein Gespräch beim Versicherungsmakler oder auch beim Rentenberater vorbeiten will, kann sich vorab mit dem „Online-Rentenschätzer“ des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) einen ersten Überblick über seine mögliche Rentensituation verschaffen.

Neuer DIA-Rentenschätzer am Start

Der DIA-Rentenschätzer hat ein umfassendes Update bekommen und steht nun in seiner neuen Version auf den Webseiten des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) zur Anwendung bereit. Ähnlich wie bei seinem Vorgänger lässt sich mit wenigen Eingaben ermitteln, wie die angestrebte Rente im Alter erreicht werden kann. Der neue Rentenschätzer besitzt jedoch einen überarbeiteten Rechenkern, eine einfachere Bedienoberfläche und ein moderneres Outfit.

Es genügen die Angabe des Geburtsjahres, des derzeitigen Nettoeinkommens und des geplanten Renteneintritts, um die künftige gesetzliche Rente abzuschätzen. Den Abstand zur gewünschten Versorgung im Alter signalisiert die Lücke, die durch zusätzliches Ansparen beseitigt werden muss. In einem zweiten Schritt kann dann ein Finanzplan erstellt werden, um diese Lücke ganz oder zumindest zum Teil zu schließen. Dabei lassen sich verschiedene Szenarien einfach durchspielen. Das DIA-Tool bietet auch eine Variation der Rendite des Sparplanes an. So kann jeder ausprobieren, wie sich die Wahl einer Kapitalanlage mit einer höheren wahrscheinlichen Rendite auf das Ergebnis und die erforderlichen Sparbeiträge auswirkt.

Die Resultate der Berechnungen gibt das Tool auf einem Blatt aus. Diese Zusammenfassung liefert eine Vorbereitung für weitere Schritte, etwa für die Beratung durch einen Altersvorsorgeexperten, so das DIA.

Hier geht es zum DIA-Rentenschätzer.

Bild: © Anatoliy Karlyuk – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die Versicherungswirtschaft hat in der Corona-Pandemie Handlungs- und Arbeitsfähigkeit bewiesen. Die Umstellung auf Home Office und Videoberatung sei aber noch lange keine Digitalisierung, so Dr. Torsten Oletzky am Dienstag anlässlich des virtuellen Guidewire Versicherungsforums. weiterlesen
Hinsichtlich des digitalen Datenaustauschs zwischen Versicherern und Maklern ging es in den vergangenen Monaten voran. Genug Technik ist vorhanden, nur der Flickenteppich besteht weiter. Zudem mangelt es an einheitlichen Grundsätzen. Eine Initiative von Vermittlerverbänden will hier Abhilfe schaffen. weiterlesen
Die Waldenburger Versicherung hat den Service für ihre Vertriebspartner erweitert. Mit dem neuen Vermittlerportal treibt der Schadenversicherer die Digitalisierung im eigenen Haus voran. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.