AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

AXA und DBV reagieren in Sachen Überschussbeteiligung
25. November 2020

AXA und DBV reagieren in Sachen Überschussbeteiligung

Die AXA Lebensversicherung und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung bieten 2021 eine laufende Verzinsung von 2,6%. Damit senken die Gesellschaften ihre Kundenbeteiligung, bleiben aber weiterhin über dem Marktdurchschnitt. 


Die AXA Lebensversicherung und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung bieten 2021 eine laufende Verzinsung von 2,6%. Damit senken die Gesellschaften ihre Kundenbeteiligung, bleiben aber weiterhin über dem Marktdurchschnitt. 


AXA und DBV reagieren in Sachen Überschussbeteiligung

Die AXA Lebensversicherung und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung zahlen ihren Kunden 2021 eine laufende Verzinsung von 2,6%. Für das Jahr 2020 lag der Wert noch bei 2,9%, damit senkt die AXA die laufende Verzinsung erstmals nach vier Jahren. Die Gesamtverzinsung, so die AXA, erreicht einschließlich des Schlussgewinnanteils und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven 2021 einen Wert von durchschnittlich 3,1% (Vorjahr: 3,4%).

„Für 2021 können wir trotz des herausfordernden Zinsumfelds erneut eine Überschussbeteiligung über dem bisherigen Marktniveau realisieren. Auch für unsere erfolgreiche Altersvorsorgelösung „Relax Rente“ ist dies ein starkes Signal in Richtung attraktive Renditechancen“, so Thilo Schumacher, im Vorstand der AXA Konzern AG verantwortlich für das Personenversicherungsgeschäft. „Möglich ist uns dies nicht zuletzt durch unsere ausgezeichnete Finanzstärke und unser aktives Risiko- und Anlagemanagement – eine Expertise, die auf stetige und langfristig sichere Erträge ausgerichtet ist. Als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung wollen wir zudem den gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bewusst begegnen und setzen dies daher auch im Rahmen einer nachhaltigen Investmentstrategie weiter um.“

 Anlässlich der Überschussdeklaration verweist die AXA auf ihre Solvency II-Quoten und auf aktuelle Bewertungen verschiedener Analysehäuser. So erhielt die AXA Leben auch im aktuellen Belastungstest von Morgen & Morgen wieder die Bestnote „Ausgezeichnet“. Ebenso vergab zuletzt das Institut für Vorsorge- und Finanzplanung in seinem Rating zur Unternehmensqualität erneut die Höchstbewertung „Ausgezeichnet“. Auch als Teil der weltweit agierenden AXA Gruppe profitiert die AXA Lebensversicherung von sehr guten Finanzstärke-Ratings. Die großen internationalen Rating-Agenturen haben die Ratings der Gruppe – und damit auch der deutschen AXA Lebensversicherung – für das laufende Jahr wieder bestätigt: Standard & Poor’s mit AA-, Fitch mit AA- und Moody’s mit Aa3.

Bild: © Michael Nivelet – stock.adobe.com




Ähnliche News

Welcher Vertriebskanal für private Altersvorsorgeprodukte (pAV) 2019 am wichtigsten war, welche Unterschiede sich dabei zwischen dem laufenden und dem Einmalbeitragsgeschäft bemerkbar machen, welche Branche besonders von pAV-Produkten profitieren konnte und welche Rolle Makler und Mehrfachagenten bei allem spielten, zeigt die Willis Towers Watson Vertriebswegestudie 2019. weiterlesen
Die Akzeptanz lebenslanger Renten lässt noch zu wünschen übrig. Nach Ansicht des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften ist dies unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Vielfalt an Produktausgestaltungen in der Rentenbezugsphase noch zu wenig bekannt ist. Ein Marktüberblick soll das ändern. weiterlesen
Wie schon im Vorjahr hält die HDI Leben ihre Verzinsung auch im Jahr 2021 konstant. Das gilt für das Neugeschäft aller entsprechenden Altersvorsorgeprodukte. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.