AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Brancheninitiative easy Login begrüßt Helvetia als neues Mitglied
12. Mai 2017

Brancheninitiative easy Login begrüßt Helvetia als neues Mitglied

Nach der Swiss Life hat sich nun im ersten Halbjahr 2017 auch die Helvetia der Brancheninitiative des Single Sign-On e. V. angeschlossen. Ab Juli können Vermittler über die Software easy Client Dokumente der Helvetia abrufen. In einem zweiten Schritt soll den Maklern auch der Zugang über die einheitliche Anmeldung von easy Login ermöglicht werden.


Die Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Direktion für Deutschland, ist der Brancheninitiative des Single Sign-On e. V. beigetreten. Ab Juli können Vermittler über die kostenfreie Software easy Client Geschäftsvorfälle und Dokumente der Helvetia abrufen. In einem zweiten Schritt soll den Maklern auch der einfache und sichere Zugang über die einheitliche Anmeldung von easy Login ermöglicht werden. Nach der Swiss Life ist die Helvetia bereits der zweite Versicherer, der sich im ersten Halbjahr 2017 der Brancheninitiative angeschlossen hat.

Torsten Müller, Mitglied der Geschäftsleitung der Helvetia Versicherungen Deutschland, sagt: „Die voranschreitende Digitalisierung ist natürlich auch für Helvetia ein wichtiges Thema. Auf unser Vermittlerportal HelvetiaNet sind wir in diesem Zusammenhang besonders stolz. [...] Ein hoher Sicherheitsstandard und die steigenden Anwenderzahlen waren für den Beitritt zum Single Sign-On e. V. entscheidend.“ (ad)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.