Schadenunfallversicherung – Unfallversicherung neu gedacht | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Schadenunfallversicherung – Unfallversicherung neu gedacht
30. November 2017

Schadenunfallversicherung – Unfallversicherung neu gedacht

Einen neuen Unfallversicherungsansatz – die Schadenunfallversicherung, bei der der Kunde eine lebenslange Entschädigung der Unfall-Folgekosten statt einer einmaligen Geldleistung für unfallbedingte Invalidität erhält – stellt Michael Münzel, Direktionsbeauftragter der Volkswohl Bund Versicherungen, vor.


Die Zahl der Unfallversicherungsverträge ist seit Jahren stagnierend bis rückläufig ist. Bisher soll das Produkt durch das Ansprechen neuer Zielgruppen, verbesserte Gliedertaxen, differenziertere Progressionstabellen, Zusatzversicherungen, einen umfassenderen Unfallbegriff etc. attraktiver gemacht werden. Dabei wird die Unfallversicherung komplizierter und schwerer verständlich.

Die Folge: Das Neugeschäft kann den bröckelnden Bestand nur bedingt auffangen. Zwei von drei möglichen Kunden werden von der klassischen Unfallversicherung nicht erreicht.

Überzeugende neue Konzepte müssen her. Ein Beispiel ist seit Januar 2017 die neue Schadenunfallversicherung namens „Gleichgewicht“ aus dem Hause prokundo, einer Tochter der VOLKSWOHL BUND Versicherungen.

Das Leben in die Waage bringen

Bei einer klassischen Unfallversicherung reicht je nach Invalidität womöglich die vereinbarte Versicherungssumme nicht für alle Folgekosten des Unfalls über das gesamte Leben betrachtet aus. Ziel des neuen Ansatzes ist es, das Leben des Geschädigten dauerhaft wieder in die Waage zu bringen. Das Produkt „Gleichgewicht“ verfolgt den in der Haftpflichtversicherung bekannten Leistungsansatz „Haftung“ für die finanziellen Folgen des Unfalls, soweit diese nicht bereits von obligatorischen Versicherungen übernommen werden.

Der Kunde erhält eine bedarfsgerechte und lebenslange Entschädigung der Unfall-Folgekosten statt einer einmaligen Geldleistung für unfallbedingte Invalidität. Dafür steht eine Deckungssumme von bis zu 10 Mio. Euro zur Verfügung.

Individuell wählbar sind drei Zusatzbausteine:
  • GehaltPlus gleicht mögliche unfallbedingte Einkommensverluste aus,
  • GesundPlus ermöglicht Leistungen schon bei „Gelbem Schein“,
  • HilfePlus unterstützt den Kunden mit Assistanceleistungen.

Einen Vertrag mit einer Deckungssumme von 10 Mio. Euro erhält ein 30-jähriger Kaufmann bereits für 8,29 Euro pro Monat.


Michael Münzel Michael Münzel




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.