vigo Krankenversicherung stärkt Pflegezusatzversicherung | AssCompact - Nachrichten
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

vigo Krankenversicherung stärkt Pflegezusatzversicherung
18. Juli 2016

vigo Krankenversicherung stärkt Pflegezusatzversicherung

Die vigo Krankenversicherung VVaG hat ihren Bericht für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht. Der Vorstand zeigt sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Die Beitragseinnahmen sowie der Bestand an Kapitalanlagen stiegen. Die Pflegezusatzversicherung, ein Hauptgeschäft des Unternehmens, wächst weiter.


Laut dem Bericht hat die vigo Krankenversicherung ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 572.000 Euro erzielt. Der Netto-Jahresüberschuss wurde in voller Höhe der Verlustrücklage zugeführt und stärkte die Eigenkapitalbasis des Unternehmens. Das versicherungstechnische Ergebnis betrug 983.000 Euro. Zur Reduzierung der Beitragsanpassungen wurde der Rückstellung für Beitragsrückerstattung ein Betrag in Höhe von 1,3 Mio. Euro zugeführt. Das Gesamtvolumen der Rückstellung für Beitragsrückerstattung beläuft sich somit auf 4,9 Mio. Euro. Die Beitragseinnahmen erhöhten sich um 2,1% auf 18,4 Mio. Euro. Der Bestand an Kapitalanlagen stieg um 15% auf nunmehr 90,5 Mio. Euro.

Ausrichtung auf das Geschäft der Pflegezusatzversicherung

Laut dem Bericht wurden zum abgelaufenen Geschäftsjahr 36.930 Versicherungen (+1,6 %) von der vigo Krankenversicherung betreut. Davon entfielen 13.663 auf die Pflegezusatzversicherung. Das Geschäft der Krankheitskostenvollversicherung und der Auslandskrankenversicherung für Studierende ging nach Angaben des Unternehmens leicht zurück. Dafür sei ein moderater Anstieg in den Pflegezusatzversicherungstarifen, in der Auslandsreisekrankenversicherung und in den Krankenkostenzusatzversicherungen zu verzeichnen. Von der Summe der Deckungsrückstellung in Höhe von 80,2 Mio. Euro entfiel mit 48% fast die Hälfte auf die Deckungsrückstellung für die weiter wachsende Pflegezusatzversicherung.

Insgesamt zeigen sich der Vorstandsvorsitzende Dieter Turowski und sein Stellvertreter Willi Tiltmann mit dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden. Neben den Arbeiten zur Vorbereitung auf Solvency II will sich der Vorstand nach eigenen Angaben auch auf das Projekt zur Umsetzung des Pflegestärkungsgesetzes II in Vorbereitung auf den Jahresbeginn 2017 konzentrieren. (tos)





AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Monopolkommission beklagt in einem aktuellen Sondergutachten wettbewerbliche Defizite in GKV und PKV, die die Effizienz der Krankenversicherung mindern und zu unnötigen Kosten für die Versicherten führen. Ein Katalog mit insgesamt 13 Empfehlungen des Expertengremiums soll Abhilfe schaffen, doch der PKV-Verband warnt vor drohender Unsolidarität.