AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

„Versicherungsmakler bekommen immer mehr Lust auf Weiterbildung“
11. Mai 2020

„Versicherungsmakler bekommen immer mehr Lust auf Weiterbildung“

Die WWK bietet Vermittlern Aus- und Weiterbildung sowohl als Webinare als auch in Präsenzveranstaltungen an. Aufgrund der Corona-Krise kommt es aktuell zu deutlichen Verschiebungen in Richtung Online-Weiterbildung, die WWK hat aber für die Zukunft weiterhin beide Weiterbildungsformen im Blick.

2 / 3


Die WWK bietet Vermittlern Aus- und Weiterbildung sowohl als Webinare als auch in Präsenzveranstaltungen an. Aufgrund der Corona-Krise kommt es aktuell zu deutlichen Verschiebungen in Richtung Online-Weiterbildung, die WWK hat aber für die Zukunft weiterhin beide Weiterbildungsformen im Blick.


„Versicherungsmakler bekommen immer mehr Lust auf Weiterbildung“
Was sind denn spannende Themen?

DV: Das sind einerseits Webinare mit Gastreferenten von unabhängigen Instituten oder Kapitalmarktstrategen und Top-WWK-Referenten aus meinem Team. Und natürlich muss der Titel spannend sein, sodass die Neugier der Leute geweckt wird.

SD: Bei uns sind es eher individuelle und maßgeschneiderte Themen aus verschiedenen Bereichen: persönliche und soziale Kompetenz, Vertriebstrainings, Qualifikation von Führungskräften, Social Media. Wir begleiten beispielsweise auch den „Experten bAV“ und „pAV“, der zum DVA-Abschluss führt.

Sind das Tagesseminare?

SD: Wir bieten Tagesseminare in den Vertriebsdirektionen oder beim Vertriebspartner an. Bei uns hier im forum sind es in der Regel 1,5 Tage, außer bei Expertenausbildungen, die bis zu acht Tage dauern.

Laut IDD soll der Kunde eine Qualitätsverbesserung in der Beratung spüren. Sind hier die Inhalte dann tatsächlich so passend?

SD: Wir setzen an der Vertriebskompetenz an, die ja ehrlicherweise von der IDD sehr vage formuliert ist. Aber wir sorgen dafür, dass der Makler den Kundentypen besser, ganzheitlicher und zielgerichteter beraten kann.

Also steht das Kundenbedürfnis immer im Fokus?

SD: Absolut, weil die Trainings auch in der Regel kaum Bezug zu WWK-Themen haben. Wir arbeiten gerade im WWK forum neutral, denn unsere Erfahrung ist, dass klassische Produktpräsentationen und Werbeblöcke überall am Markt zu bekommen sind.

Warum engagieren sich Versicherer eigentlich in dem Bereich so stark?

DV: Wir generieren ja eine hohe Zahl an Teilnehmern bei den Webinaren. Die Nachfrage ist da. Wir schaffen Mehrwerte – das machen wir ja schon bei unseren Webinar-Titeln klar. Dass wir auch Themen abbilden, neutral wohlgemerkt, die wir bei der WWK bedienen und wo wir Produktstärken haben, ist sicherlich so.

Wie erfolgt die Abwägung Webinare im Vergleich zu Präsenzveranstaltungen?

SD: Bei Webinaren ist der große Nutzen, dass der Vermittler alles von zu Hause in einer kleinen Zeiteinheit zu einem interessanten Thema knackig aufbereitet bekommt. Beim Präsenzseminar besteht die Möglichkeit, raus aus der alltäglichen Arbeit zu kommen, um sich dann anderthalb Tage auf Inhalte zu konzentrieren.

DV: Das ist eine schwierige Frage, wenn man da abwägen muss. In den Webinaren kann man ja aber beispielsweise schnell auf aktuelle Marktgeschehnisse eingehen. Ich kann Ihnen auch sagen, dass wir seit Gründung der WWK Akademie Online 546 Webinare mit 39.194 Teilnehmern durchgeführt haben. Dabei hatten 16.000 Teilnehmer bereits an den Webinaren teilgenommen, obwohl es noch keine IDD-Verpflichtung gab. Übrigens, wir haben seit 2018 insgesamt 19.510 Weiterbildungszeiten gemeldet, davon 5.946 an die Brancheninitiative „gut beraten“ und klassisch mit der Post noch 11.963 Urkunden zugestellt.


Detlef Voshage Detlef Voshage
Stephan Delles Stephan Delles



Ähnliche News

Der DIHK und die BaFin haben ein gemeinsames FAQ-Dokument zur Weiterbildungsverpflichtung im Versicherungsbereich vorgelegt. Damit sollen offene Punkte geklärt werden. So wird darin unter anderem verdeutlicht, wer sich weiterbilden muss und welche Weiterbildungsinhalte anerkannt werden. weiterlesen
Den Bildungspreis InnoWard 2020 vergeben die Versicherer alljährlich an Leuchtturmprojekte der Aus- und Weiterbildung. Bei der 16. Auflage des Wettbewerbs haben insgesamt sechs vorbildliche Initiativen die Jury überzeugt und eine Auszeichnung erhalten. weiterlesen
Im Bereich der betrieblichen Altersversorgung gilt es für Vermittler und Berater, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Mit dem „Kompass für die Beratungspraxis“ stellen die Herausgeber Dr. Henriette Meissner und Alexander Schrehardt nun ein neues Informationsangebot zur Verfügung. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.