Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Fort & Weiterbildung
24. September 2021
AKS-Symposium: Große Dynamik in der Grundfähigkeitsversicherung

1 / 2

AKS-Symposium: Große Dynamik in der Grundfähigkeitsversicherung

Welche aktuellen Trends gibt es rund um das Thema Arbeitskraftabsicherung und wie sehen zeitgemäße Lösungen aus? Darüber informierten Experten auf dem AKS-Symposium 2021. Neben der klassischen BU rückten dabei verstärkt auch andere Möglichkeiten der Absicherung ins Blickfeld.

Die Tarifvielfalt zur Einkommensabsicherung ist größer denn je und in den Produktschmieden der Versicherer wird fortwährend am Angebot gefeilt. Beim AKS-Symposium aus der Reihe der AssCompact-Wissen-Veranstaltungen konnten sich Vermittler über aktuelle Trends und Produktlösungen im Bereich der Arbeitskraftabsicherung informieren. Das Weiterbildungsevent fand am 23.09.2021 in hybrider Form statt: als Präsenzveranstaltung vor den Toren Berlins und auf digitalem Wege über die Veranstaltungsplattform DKM365.

Breites Themenspektrum der Vorträge

Mit den insgesamt elf Vorträgen deckte das AKS-Symposium eine große Bandbreite an Themen ab. So ging es im Vortragsprogramm auch um die Arbeitskraftabsicherung in Corona-Zeiten, die Vorteile, die eine betriebliche Lösung bietet oder auch Versicherungslösungen für spezielle Zielgruppen wie beispielsweise Handwerker und Beamte. Weiter stellten die Experten der teilnehmenden Gesellschaften Möglichkeiten von Biometrielösungen auf Fondsbasis vor, moderne und effiziente Underwriting-Prozesse sowie die Wichtigkeit von Nachversicherungsmöglichkeiten aus Kunden-, aber auch aus Vermittlersicht.

Berufsunfähigkeitsversicherung und Alternativen

Neben der klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung als Königsweg rücken verstärkt auch andere Möglichkeiten der Absicherung ins Blickfeld, allen voran die Grundfähigkeitsversicherung. Hier sieht auch das Analysehaus Franke und Bornberg derzeit die größte Dynamik am Markt, wie Michael Franke in seinem Vortrag erörterte, der geschäftsführende Gesellschafter der Franke und Bornberg Research GmbH, dem Kooperationspartner des AKS-Symposiums.

Grundfähigkeitsversicherung: Immer mehr Bausteine

So hat sich im Bereich der Grundfähigkeitsversicherung die Zahl der Tarife auf dem Markt in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Als stärkster Trend sei laut Michael Franke die Tendenz hin zum Bausteinprinzip mit immer mehr Zusatzbausteinen auszumachen. So bieten etliche Versicherer in der Grundfähigkeitsversicherung Bausteine wie Schwere Krankheiten, Mobilität bzw. Autofahren, Arbeitsunfähigkeit oder Psyche.

Wie vielfältig das Angebot in diesem Bereich inzwischen ist, davon zeugten auch die Vorträge der teilnehmenden Gesellschaften auf dem AKS-Symposium. So zeigten die Experten der Versicherer im Rahmen ihrer Vorträge neben der Absicherung über ein BU-Produkt auch die Möglichkeiten der Grundfähigkeitsversicherung auf, stellten Leistungsauslöser dar und schilderten Leistungsbeispiele aus der Praxis.

Seite 1 AKS-Symposium: Große Dynamik in der Grundfähigkeitsversicherung

Seite 2 Die Qual der (Aus-)Wahl