Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Investment
23. September 2021
Aktienfonds dominieren globale ETF-Nachfrage

Aktienfonds dominieren globale ETF-Nachfrage

Amundi hat neue Zahlen zu den globalen ETF-Märkten veröffentlicht. Demnach bleiben die Indexfonds weiter klar auf der Überholspur. Dazu tragen vor allem Aktien-ETFs bei. Auch nachhaltige Produkte verbuchen weiter hohe Zuflüsse.

ETFs waren auch im August weltweit stark gefragt. Marktzahlen von Amundi zufolge flossen Nettomittel von 84,3 Mrd. Euro zu. Anleger favorisierten dabei erneut Aktien-ETFs. Diesen flossen global 60,9 Mrd. Euro an neuen Mitteln zu. Gegenüber dem Vormonatswert von 45,8 Mrd. Euro bedeutet das zudem noch einmal ein deutliches Plus für Aktien-ETFs.

Starke regionale Unterschiede

In Anleihe-ETFs wurden im August Neugelder im Volumen von 23,7 Mrd. Euro investiert, was in etwa dem Niveau des Vormonats entspricht. Die stärksten ETF-Zuflüsse verzeichnete erneut der US-Markt mit insgesamt 73,2 Mrd. Euro bzw. 87% der globalen Mittelzuflüsse. Auf Europa entfielen 10,3 Mrd. Euro bzw. 12%, auf Asien dagegen lediglich 769 Mio. Euro bzw. 1%.

Aktien-ETFs dominieren auch in Europa

Wie im globalen Markt dominieren auch in Europa die Aktienprodukte den ETF-Markt. Europäische Anleger investierten im August 6,67 Mrd. Euro in Aktien-ETFs. Auch das bedeutete einen klaren Anstieg gegenüber dem Vormonat als 5,4 Mrd. Euro zu Buche gestanden hatten. Die beliebtesten Anlageregionen waren weiterhin die Welt und Nordamerika mit 3,5 Mrd. Euro bzw. 2,8 Mrd. Euro. Nachdem seit Jahresbeginn 27 % in US-Aktien-ETFs investiert wurden, hat sich die Nachfrage nach diesem Anlagesegment im August auf 42% beschleunigt.

Nachhaltigkeit statt Finanzen und Value

Ebenfalls auf der Gewinnerseite bleiben nachhaltige ETFs. So flossen 500 Mio. Euro in Klimastrategien. ESG-ETF-Strategien insgesamt flossen 4 Mrd. Euro zu. Das ist zwar weniger als im Vormonat Juli (+6,9 Mrd. Euro) aber immer noch ein deutliches Plus. Der Value-Sektor verzeichnete dagegen weiterhin Abflüsse (− 254 Mio. Euro) Auch Verkäufe von ETFs mit Fokus auf den Finanzsektor setzten sich im August fort. Anleger zogen aus diesem Segment 362 Mio. Euro ab. (mh)

Bild: © maxsim – stock.adobe.com