AssCompact suche
Home
Fort & Weiterbildung
14. Mai 2021
AssCompact Gewerbe-Symposium mit gelungener digitaler Premiere

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

AssCompact Gewerbe-Symposium mit gelungener digitaler Premiere

Infolge der Corona-Krise stehen Firmen vor neuen Herausforderungen. Ihr Absicherungsbedarf wandelt sich. Abzudecken gilt es zudem neue Risiken. Wie vielfältig das Gewerbegeschäft ist und welches Potenzial es bietet, verdeutlichte das AssCompact Gewerbe-Symposium, das erstmals digital stattfand.

Das Gewerbegeschäft ist so vielfältig wie die Branchen, die es abzusichern gilt. Beim AssCompact Gewerbe-Symposium, das in diesem Jahr seine digitale Premiere feierte, konnten sowohl Einsteiger in das Gewerbesegment als auch Profis Impulse für die tägliche Praxis sammeln und sich in Live-Vorträgen über aktuelle Entwicklungen und Lösungen informieren. Die inhaltliche Gestaltung hatte in diesem Jahr gemeinsam mit den Partnern des Symposiums Thinksurance übernommen.

Im Gewerbesegment verändert sich viel

Es gibt rund 3,5 Millionen KMU in Deutschland. Viele Unternehmen befinden sich infolge der Corona-Krise in einem Wandel: Viele Kleinunternehmer versuchen, sich neue Einkommensströme zu erschließen, um das durch die Pandemie weggebrochene Geschäft zu kompensieren. Für Vermittler bedeutet dies, den bestehenden Versicherungsschutz zu überprüfen. Zugleich wächst die Anzahl der Mischgewerbe: Der Kiosk ist nun auch Paketannahmestelle. Diese Mischgewerbe zu erfassen und abzusichern, stellt ebenfalls eine neue Herausforderung im Vermittleralltag dar. Wie die Digitalisierung Maklern im Beratungsalltag helfen kann, um zugleich auch mehr Zeit für die Beratung zu gewinnen, verdeutlichte Sven Schönfeld, Chief Sales Officer der Thinksurance GmbH, in seinem Eröffnungsvortrag zum Auftakt des diesjährigen Gewerbe-Symposiums.

Von der Betriebsschließungsversicherung bis zur Verkehrshaftung

Die Bandbreite der Vorträge auf dem Gewerbe-Symposium war groß, entsprechend hoch war das Interesse der Branche über beide Tage hinweg. Das Themenspektrum am ersten Tag reichte von der Betriebsschließungsversicherung, die im Zuge des coronabedingten Lockdown aus ihrer Nische heraus ins öffentliche Interesse gerückt ist, über die Verkehrshaftungsversicherung im Zuge des boomenden Online-Handels bis hin zu den aktuellen Entwicklungen der industriellen Haftpflichtversicherung für den Mittelstand.

Auf der Zielgeraden: Eine Norm für die Beratung von Gewerbekunden

Mit dem Ziel einer transparenten, einheitlichen und neutralen Basisanalyse der finanziellen Situation von Gewerbekunden wird derzeit die DIN 77235 „Finanz- und Risikoanalyse für Freiberufler, Gewerbetreibende, Selbstständige und KMUs“ auf den Weg gebracht. Welche Chancen die neue Norm für Vermittler bietet, veranschaulichten Mathias Grellert, Senior Project Manager der DEFINO Institut für Finanznorm AG, und Dr. Wolfgang Kuckertz, Vorstand der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung, in ihrem Eröffnungsvortrag zu Beginn des zweiten Weiterbildungstags. Dabei stellten sie klar, warum Vermittler über die neue Norm im Bilde sein sollten: Wer die Normen der eigenen Branche nicht kenne, für den sei es schwierig, hochwertige Beratung anzubieten.

Seite 1 AssCompact Gewerbe-Symposium mit gelungener digitaler Premiere

Seite 2 Von D&O über Gebäudeschutz bis hin zu Absicherung für Kfz-Werkstätten