Außergewöhnliche Entwicklung am deutschen Kreditmarkt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Außergewöhnliche Entwicklung am deutschen Kreditmarkt
25. April 2019

Außergewöhnliche Entwicklung am deutschen Kreditmarkt

Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen hat sich etwas abgeschwächt. Allerdings ist es auf Jahressicht immer noch stark gewachsen. Die KfW spricht insgesamt sogar von einer außergewöhnlichen Entwicklung am deutschen Kreditmarkt.


Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen hat sich etwas abgeschwächt. Allerdings ist es auf Jahressicht immer noch stark gewachsen. Die KfW spricht insgesamt sogar von einer außergewöhnlichen Entwicklung am deutschen Kreditmarkt.


Außergewöhnliche Entwicklung am deutschen Kreditmarkt

Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen hat sich laut der KfW zum Ende des Jahres 2018 erwartungsgemäß etwas beruhigt. Die Wachstumsrate ist im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 6,6% gesunken und stehe nun wieder zunehmend im Einklang mit der Entwicklung der nominalen Unternehmensinvestitionen. Dennoch ist die Kreditexpansion der KfW zufolge im Vergleich zur jüngeren Vergangenheit immer noch als klar überdurchschnittlich einzustufen.

Außergewöhnliche Entwicklung

Insgesamt hat der Kreditmarkt in Deutschland im vergangenen Jahr um 7,5% zulegt und damit nach Ansicht der KfW-Experten außergewöhnliche Entwicklung genommen. Angetrieben von kurzfristiger Kreditaufnahme als Begleiteffekt der ins Stolpern geratenen Konjunktur markierte die Kreditvergabe im Sommer mit Zuwächsen um nahezu 10% ein neues Zehnjahreshoch.

Zwei Haupttreiber

Zwei wesentliche Faktoren waren ausschlaggebend für Entwicklung des Kreditmarkts: Die unerwartete Abkühlung der wirtschaftlichen Entwicklung und die damit verbundene Absatzflaute im Frühjahr und im Sommer sowie die Verwerfungen in der Automobilindustrie durch die Umstellung auf das neue Emissionstestverfahren WLTP. Beides zusammen zwang die Unternehmen, ihre Lagerhaltung und deren kurzfristige Finanzierung auszuweiten. Diese Entwicklung kehrt sich laut der KfW nun aber um. Zum Jahresende hin leerten sich die Lager, die Dynamik beim Kreditneugeschäft in den kürzeren Laufzeiten lässt nach.

Keine Anhaltspunkte für große Trendwende

Insgesamt bleiben die Rahmenbedingungen aber positiv. „Für eine grundlegende Trendwende am Kreditmarkt gibt es keine Anhaltspunkte, jedoch dürfte es in der ersten Jahreshälfte langsamer aufwärts gehen“, sagt KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg Zeuner. Verglichen mit dem zweiten Halbjahr 2018 rechnen die Banken laut Bank Lending Survey mit abnehmenden Zuwächsen bei der Kreditnachfrage. Diese Ansicht teilt die KfW. „Denn die anhaltende Unsicherheit – insbesondere mit Blick auf den Brexit und die weiterhin schwelenden Handelskonflikte – hat den Pessimismus in den Unternehmen verstärkt“, so Dr. Zeuner. (mh)




Ähnliche News

Das Sparvermögen der Deutschen ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. 6,2 Bio. Euro haben die Bundesbürger mittlerweile auf der hohen Kante liegen. Das zeigen aktuelle Zahlen der Bundesbank. Neben Bankkonten bleiben demnach auch Lebensversicherungen eine der beliebtesten Sparformen. weiterlesen
Die Zurich Gruppe Deutschland übernimmt das Berliner InsurTech dentolo. Mit er Übernahme des Zahnarztnetzwerks soll der Zurich-Direktversicherer DA Direkt bei seinem geplanten Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen gestärkt werden. weiterlesen
Von der Baufinanzierung in den Online-Abschluss für Ratenkredite – genau das soll die Integration einer neuen Datenimportschnittstelle bei PROCHECK24 ermöglichen. Hierfür kooperiert das Portal mit fincrm. Darüber hinaus arbeitet PROCHECK24 derzeit an einem Produkt mit digitalem Kontoblick. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.