AssCompact suche
Home
Assekuranz
Baufi-Absicherung für Vermittler und Kunden neu gedacht

2 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Baufi-Absicherung für Vermittler und Kunden neu gedacht

Wie sieht die Unterstützung und Hilfe für die Kunden aus?

MB: Auch hier geht es darum, den Bedarf optimal zu decken. Dabei stellt sich die Frage, wie dieser Bedarf aussieht. Der Online-Rechner enthält deshalb einen Vorsorgelückenrechner, der die finanzielle Lücke etwa im Fall einer Arbeitslosigkeit oder bei längerer Krankheit exakt aufzeigt. Der Kunde sieht also schwarz auf weiß, welcher Betrag ihm im Schadenfall fehlt. Vor diesem Hintergrund lässt sich sehr genau beurteilen, ob er seine Kreditraten bei Jobverlust oder Krankheit noch zahlen kann. So können Vermittler und Kunde gemeinsam entscheiden, welche Absicherung sinnvoll ist und wie hoch sie ausfallen muss.

Was hebt Ihre Absicherung von anderen ab?

AS: Wir haben BaufiPlus von Anfang an als Premiumprodukt konzipiert. Kunden können ihre Leistungsinhalte individuell integrieren, die sie für ihre Absicherung benötigen. Diese Flexibilität sorgt auch dafür, dass sich jeder BaufiPlus leisten kann. Übrigens ganz ohne Gesundheitsprüfung, die bei vielen anderen Produkten Pflicht ist. Und Premium gilt auch für den Leistungsfall. Das Geld kann auch anderweitig verwendet werden; es muss nicht zwingend der Darlehenstilgung dienen. Wir sichern sogar Mehrfachschäden ab. Wird beispielsweise ein Kunde im Rahmen der Laufzeit öfter arbeitslos, springt BaufiPlus ein – übrigens 24 Monate je Versicherungsfall. Damit hebt sich BaufiPlus spürbar von anderen Angeboten ab. Unsere Kunden können zudem Ver­sicherungssumme und -laufzeit frei wählen und die Absicherung exakt an ihr Darlehen anpassen.

MB: Wir wollen nicht nur die beste Baufi-Absicherung bieten, wir wollen auch den Vermittlern zusätzliche Chancen eröffnen. Deshalb existiert ein spezieller Nachverkaufstarif, und Darlehen lassen sich sogar noch bis zu 18 Monate nach Abschluss absichern. Gerade im Hinblick auf die Auswirkungen der Pandemie halte ich diese Möglichkeit für außerordentlich wichtig. Schließlich ist noch gar nicht abzusehen, welche wirtschaftlichen Schwierigkeiten auf uns im Allgemeinen und auf die Immobilienkäufer im Besonderen zukommen. Und ich möchte es nochmals betonen: Unsere neue Absicherungsmöglichkeit mit BaufiPlus lässt sich für alle Finanzierungen abschließen, und es spielt keine Rolle, von welcher Bank sie stammen.

Sind die Kunden denn aber nicht vielfach bereits gegen diverse Risiken abgesichert?

AS: Das stimmt, allerdings wurden all diese Versicherungen für einen anderen Zweck abgeschlossen. Nehmen Sie zum Beispiel eine Risikolebensversicherung. Sie soll in der Regel die Hinterbliebenen versorgen. Bei Abschluss gab es die Immobilie noch gar nicht. Ähnliches lässt sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sagen. Diese dient dazu, die laufenden Kosten im Falle einer Berufsunfähigkeit weiter zahlen zu können – etwa die Reitstunden der Kinder. So hilft die BU, dass die Kinder weiter reiten können, und BaufiPlus sorgt dafür, dass sie weiter im Haus wohnen können. BaufiPlus sichert die Rückzahlung des Kredits und damit den Erhalt des Hauses. Die Leistungen anderer Versicherungen werden im Schadenfall für andere Ausgaben benötigt.

Das Interview lesen Sie auch in AssCompact 02/2021, Seite 32 f. und in unserem ePaper.

Bild: © K.-U. Häßler – stock.adobe.com

Seite 1 Baufi-Absicherung für Vermittler und Kunden neu gedacht

Seite 2 Wie sieht die Unterstützung und Hilfe für die Kunden aus?

 
Ein Interview mit
Andreas Schwarz
Michael Becky