Berufsunfähigkeit: Diesen Thesen stimmen die Makler zu | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Berufsunfähigkeit: Diesen Thesen stimmen die Makler zu
30. April 2019

Berufsunfähigkeit: Diesen Thesen stimmen die Makler zu

Im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2019“ wurden die Makler neben ihren Favoriten auf Produktgeberseite auch nach ihrer Meinung rund um die BU-Versicherung gefragt. Welchen Aussagen sie dabei am ehesten bzw. eher weniger zustimmen, zeigt eine Bildergalerie.


Im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2019“ wurden die Makler neben ihren Favoriten auf Produktgeberseite auch nach ihrer Meinung rund um die BU-Versicherung gefragt. Welchen Aussagen sie dabei am ehesten bzw. eher weniger zustimmen, zeigt eine Bildergalerie.


Berufsunfähigkeit: Diesen Thesen stimmen die Makler zu
Mit 84,5% sind die meisten unabhängigen Vermittler im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2019“ der Meinung, ein Produkt der Arbeitskraftabsicherung sollte einen lückenlosen Übergang zwischen Krankengeld bzw. Krankentagegeld und BU beinhalten. Lediglich für 38,5% sollte ein Produkt der Arbeitskraftabsicherung eine Kombi aus Pflegerente und BU beinhalten. <i>[Bild: © WoGi - stock.adobe.com]</i>
1. Lückenloser Übergang
Mit 84,5% sind die meisten unabhängigen Vermittler im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – BU/Arbeitskraftabsicherung 2019“ der Meinung, ein Produkt der Arbeitskraftabsicherung sollte einen lückenlosen Übergang zwischen Krankengeld bzw. Krankentagegeld und BU beinhalten. Lediglich für 38,5% sollte ein Produkt der Arbeitskraftabsicherung eine Kombi aus Pflegerente und BU beinhalten. [Bild: © WoGi - stock.adobe.com]
  1 von 7




Ähnliche News

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine der wichtigsten Versicherungen. Dennoch oder gerade deshalb steht sie regelmäßig in der Kritik. Franke und Bornberg ist der Kritik nachgegangen und hat erneut die Regulierungspraxis namhafter BU-Versicherer analysiert. Demnach sind viele gängige Vorwürfe gegenüber BU-Anbietern haltlos. weiterlesen
Erneut hat das infinma-Institut eine Analyse der Marktstandards in der Berufsunfähigkeitsversicherung veröffentlicht. Untersucht wurden dabei 461 Tarife von 76 Anbietern. Insgesamt erfüllen 187 Produkte (41%) den Marktstandard und damit weniger als im Vorjahr, da waren es 55%. weiterlesen
Die Zurich kehrt vom Modell der Berufsgruppen beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Ab August führt der Versicherer einen neuen BU-Schutz ein, der auf einem Scoring-Modell basiert und sich bei Antragstellung mehr an der tatsächlich ausgeübten Tätigkeit im Berufsalltag orientiert. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.