AssCompact suche
Home
Fort & Weiterbildung
Beste Auszubildende der Assekuranz ausgezeichnet
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Beste Auszubildende der Assekuranz ausgezeichnet

Jedes Jahr werden Deutschlands Top-Azubis für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Dazu zählen auch Viktoria Ochmat und Anna Leuchter als beste Kauffrauen für Versicherungen und Finanzen 2020, die ihre Ausbildung jeweils mit exzellenten Ergebnissen absolvierten.

Bereits zum 15. Mal wurden in diesem Jahr die bundesweit besten Auszubil-denden für ihre besonderen Leistungen prämiert. Zwar musste der jährliche Festakt zur Ehrung aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen, doch Urkunden und Pokale gab es trotzdem. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) sprach den Azubis seine Anerkennung aus.

Zwei Kauffrauen für Versicherungen und Finanzen geehrt

Unter den Top-Azubis 2020 finden sich auch zwei Kauffrauen für Versicherungen und Finanzen, die ihre Ausbildung mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen haben, wie der BWV Bildungsverband nun mitgeteilt hat: Viktoria Ochmat wurde in der Fachrichtung Finanzberatung ausgezeichnet, Anna Leuchter in der Fachrichtung Versicherung. Viktoria Ochmat absolvierte ihre Ausbildung bei Svenja Zimmerer Büro für Deutsche Vermögensberatung (DVAG) in Stockach und Anna Leuchter bei der Generali Deutschland AG in Aachen.

Viktoria Ochmat und Anna Leuchter als Top-Nachwuchskräfte

Schon mit acht Jahren interessierte sich Viktoria Ochmat für die Finanz-branche und wollte Menschen zum Thema Geld und Finanzen beraten. Später bewarb sie sich für ein sechsmonatiges Praktikum bei der DVAG und startete anschließend ihre Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Besonders gut gefallen habe ihr der häufige Kundenkontakt und das selbstständige Arbeiten. Viktoria Ochmat empfiehlt allen Schulabgängern, zunächst ein Praktikum zu absolvieren, um dabei auch herauszufinden, ob die eigene Vorstellung und die Unternehmensphilosophie zusammenpassen.

Anna Leuchter absolvierte als „YOUNG LION“ ein ausbildungsintegriertes Studium bei der Generali Deutschland AG. Als besonders an ihrer Ausbildung bezeichnete sie die Verbindung zwischen Theorie und Praxis. Inhalte, die in der Uni gelehrt würden, könnten in der Praxis direkt angewendet und geübt werden.

Insgesamt haben laut BWV 4.207 an den für die Bundesbestenehrung berücksichtigten Prüfungen der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen teilgenommen. (tk)

Bild: © otobieshutterb – stock.adobe.com