AssCompact suche
Home
Vertrieb
Care Concept und PassportCard Deutschland kooperieren
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Care Concept und PassportCard Deutschland kooperieren

Die Bonner Care Concept AG und PassportCard Deutschland starten eine Zusammenarbeit. Im Rahmen der Kooperation ergänzt Care Concept sein Portfolio um eine neuartige internationale Auslandskrankenversicherung von PassportCard.

Die Care Concept AG mit Sitz in Bonn ist seit vielen Jahren Partner für internationale Krankenversicherungen im Ausland. Der Schwerpunkt des Portfolios liegt im Bereich Krankenversicherung für kurz- bis mittelfristige Aufenthalte für Ausländer in Europa, Deutsche im Ausland und Reisende weltweit. Das Unternehmen bietet Versicherungslösungen für Sprachschüler, Studenten, Geschäftsreisende, Expatriates, Saisonarbeiter, Au-pairs und Privatreisende. Im Zuge der nun vereinbarten Zusammenarbeit mit PassportCard Deutschland nimmt Care Concept eine Versicherungslösung von PassportCard in seine Angebotspalette auf. Laut Care Concept habe sich das Produkt international durch Leistungen insbesondere im Bereich „dauerhafte Auslandskrankenversicherungen“ etwa für Expats einen Namen gemacht hat.

Behandlung mit Versichertenkarte zahlen

Kunden von PassportCard erhalten eine Leistungszusicherung. Mit einer eigenen Versichertenkarte, die das Unternehmen im Versicherungsfall wie eine Kreditkarte auffüllt, können Kunden jede Behandlung bezahlen. PassportCard zahlt die Behandlungskosten direkt und bietet rund um die Uhr weltweit telefonischen Beratungsservice. PassportCard ist in 150 Ländern vertreten und gehört zur DavidShield-Gruppe, einem führenden Anbieter in den Bereichen Auslandskranken- und Reiseversicherung. Hinter PassportCard steht die Partnerschaft mit der Allianz-Gruppe. Die Tarife werden von AWP Health & Life SA als Teil der Allianz-Gruppe versichert. (tk)

Bild: © olly – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

PassportCard Deutschland launcht Krankenversicherung für Expatriates