Continentale verlängert BRSG-Aktion | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Continentale verlängert BRSG-Aktion
15. März 2019

Continentale verlängert BRSG-Aktion

Die Continentale Lebensversicherung hat ihre seit Oktober 2018 laufende Aktion rund um das BRSG. Zum Beispiel können dabei auch Kleinstverträge abgeschlossen werden, wenn ein Mitbewerber keine Erhöhung des Arbeitgeberzuschusses anbietet.


Die Continentale Lebensversicherung hat ihre seit Oktober 2018 laufende Aktion rund um das BRSG. Zum Beispiel können dabei auch Kleinstverträge abgeschlossen werden, wenn ein Mitbewerber keine Erhöhung des Arbeitgeberzuschusses anbietet.


Continentale verlängert BRSG-Aktion

Viele Unternehmen tun sich mit den Neuerungen in der bAV noch schwer. Zwei wesentliche Änderungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG): Seit 01.01.2019 ist der Arbeitgeberzuschuss zur Betriebsrente bei neuen Verträgen zur Entgeltumwandlung grundsätzlich verbindlich. Zudem genießen alle Arbeitnehmer höhere Steuervorteile. Die Continentale Lebensversicherung hat dafür unkomplizierte Lösungen parat. Zum Beispiel können bei ihr auch Kleinstverträge abgeschlossen werden, wenn ein Mitbewerber keine Erhöhung des Arbeitgeberzuschusses anbietet. Im vergangenen Oktober hat der Versicherer dazu eine Aktion gestartet, die aufgrund der großen Resonanz bei Kunden und Vermittlern jetzt bis zum 30.06.2019 verlängert wurde.

Seit Jahresanfang müssen Arbeitgeber bei neuen Zusagen ihre gesparten Beiträge für die Sozialversicherung oder pauschal 15% grundsätzlich an ihre Mitarbeiter weitergeben. Vorausschauende Unternehmer können sogar noch einen Schritt weitergehen: Sie zahlen direkt 20% in die vereinbarte Altersversorgung ihres Mitarbeiters ein. So hoch ist in der Regel die durchschnittliche Ersparnis der Beiträge zur Sozialversicherung. Bei der Continentale können nun bis Ende Juni 2019 die Beiträge für seit 2005 bestehende Direktversicherungen um bis zu 20% erhöht werden. Bei Verträgen mit einem Zusatzschutz für den Fall der Berufsunfähigkeit gibt es zudem keine erneute Gesundheitsprüfung.

Durch das BRSG wurde außerdem für alle Arbeitnehmer der Dotierungsrahmen von 4 auf 8% der Beitragsbemessungsgrenze ausgeweitet. Das entspricht 2019 jährlich 6.432 Euro. So viel kann also steuerfrei über die Entgeltumwandlung in Direktversicherungen eingezahlt werden. Hierfür sieht die Continentale ebenfalls eine problemlose Umsetzung vor: Die Kunden können ihre Beiträge zur Direktversicherung bis zum 30.06.2019 sogar um bis zu 200% erhöhen. Das gilt für alle Policen, die mit Bedingungsstand ab 01.04.2012 abgeschlossen worden sind. Vereinbart der Versicherte zusätzlich eine Beitragsbefreiung im Fall der Berufsunfähigkeit, ist das mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung möglich. Weitere Informationen finden freie Vermittler unter makler.continentale.de/brsg-aktion.

Hinweis: Umfrage zur Studie „AssCompact AWARD – Betriebliche Altersversorgung 2019“

Hinweis: Sie sind unabhängiger Vermittler? Machen Sie mit an unserer Umfrage „AssCompact AWARD – Betriebliche Altersversorgung 2019“. Die Onlinebefragung dauert wenige Minuten. Zur Umfrage gelangen Sie hier.




Ähnliche News

Während der 81. aba-Jahrestagung hat Heribert Karch in seiner letzten Rede als Vorsitzender des Fachverbands aba dieser Tage die Positionen der rund 1.100 Mitglieder noch einmal auf den Punkt gebracht: Die Doppelverbeitragung und die Vollverbeitragung von Betriebsrenten müssten weg und die digitale Altersvorsorgeinformation her. Die Extra-Rente, ein Vorschlag der Verbraucherzentralen, erhält eine Absage. Und: Deutschland hinke in der bAV-Verbreitung weiter hinterher. weiterlesen
Die rückgedeckte Unterstützungskasse erreicht nicht die Bedeutung der Direktversicherung, was die Vermittlung vonseiten Versicherungsmaklern und Mehrfachagenten angeht. Dennoch hat sie ihren Platz im Portfolio der Vermittler, wenn es um die betriebliche Altersversorgung (bAV) von hochdotierten Führungskräften geht. In der Zusammenarbeit mit Versicherern konzentrieren sich ungebundene Vermittler auf einen kleinen Kreis an Anbietern. weiterlesen
Die betriebliche Altersversorgung (bAV) ist für viele Versicherungsmakler und Mehrfachagenten zu einem ihrer wichtigsten Geschäftsfelder geworden. Der Fokus liegt dabei klar auf dem Durchführungsweg Direktversicherung. Auf Produktgeberseite suchen sie sich ihre Partner mit Bedacht aus und haben ihre Favoriten – insbesondere einen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.