Das sind die Hochburgen der Punktesünder | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Das sind die Hochburgen der Punktesünder
11. Juli 2018

Das sind die Hochburgen der Punktesünder

Die meisten Pkw-Halter mit einem Eintrag in der Verkehrssünderdatei sind in Rostock und Leipzig unterwegs. In Rostock haben 9% nach eigenen Angaben Punkte in Flensburg. Die Berliner dagegen haben mit 4,6% die wenigsten Punkte unter den 50 größten deutschen Städten, wie Berechnungen von CHECK24 zeigen.


Die meisten Pkw-Halter mit einem Eintrag in der Verkehrssünderdatei sind in Rostock und Leipzig unterwegs. In Rostock haben 9% nach eigenen Angaben Punkte in Flensburg. Die Berliner dagegen haben mit 4,6% die wenigsten Punkte unter den 50 größten deutschen Städten, wie Berechnungen von CHECK24 zeigen.

Das sind die Hochburgen der Punktesünder

Im Vergleich der 50 größten deutschen Städte sind die meisten Punktesünder in Rostock und Leipzig zu finden. So haben 9% der Pkw-Halter in Rostock nach eigenen Angaben einen Eintrag im Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). In Leipzig sind es 8,5%. Die Berliner dagegen weisen mit 4,6% am seltensten Punkte auf. Deutschlandweit liegt der Schnitt bei 6,2%. Dies zeigt eine Analyse von CHECK24. Dabei wurden alle zwischen Juli 2017 und Juni 2018 über das Vergleichsportal abgeschlossenen Kfz-Versicherungen nach Wohnort und Kundenangaben zu Punkten in Flensburg betrachtet.

Mecklenburg-Vorpommern mit den meisten Punktesündern

Laut Berechnungen von CHECK24 zeigt sich der höchste Anteil an Punktesündern (7,1%) in Mecklenburg-Vorpommern, gefolgt von Nordrhein-Westfalen (6,8%). Die Berliner haben auch im Vergleich der Bundesländer die wenigsten Einträge im Fahreignungsregister (4,6%). Einen möglichen Grund vermutet CHECK24 darin, dass die Berliner im Jahr rund 3.500 Kilometer weniger mit ihrem Auto unterwegs sind als Pkw-Halter in Mecklenburg-Vorpommern. Daher fällt für die Fahrer in der Hauptstadt auch das Risiko geringer aus, Punkte in Flensburg zu bekommen.

„Nur wenige Versicherer erhöhen aufgrund von Punkten den Versicherungsbeitrag“, erklärt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei CHECK24. „Bei allen anderen Assekuranzen haben die Punkte keinen Einfluss. Verbraucher sollten aber in jedem Fall wahrheitsgemäße Angaben machen.“ (tk)

Das sind die Hochburgen der Punktesünder



Ähnliche News

Eine Police nicht bei einem Versicherer, sondern einem branchenfremden Anbieter abschließen? Die meisten der unter 35-jährigen Kunden sind laut aktuellem Versicherungsreport der Managementberatung Bain offen dafür. Die Studie beleuchtet, worauf Kunden bei ihrer Versicherung Wert legen. Diese Erwartungen sollten Versicherer erfüllen, um sich im Wettlauf um die Gunst der Kunden gegenüber High-Tech-Konzernen zu behaupten. weiterlesen …
Der Wert aller E-Geld Zahlungen ist in Deutschland seit 2013 um fast 700% gestiegen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von IG Index. Demnach sind Kartenzahlungen in Deutschland seit 2013 um 23,7% gestiegen, Scheckzahlungen allerdings seit 2013 um 58% gesunken. weiterlesen …
Mit einem Online-Kundenmagazin können Versicherungsmakler die Bindung zu ihren Kunden festigen. Die Marketingplattform DIGiDOR bietet Vermittlern nun ein solches digitales Magazin. Die Basis-Variante ist kostenfrei und versorgt Kunden automatisiert mit nützlichen Informationen. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.