AssCompact suche
Home
Assekuranz
19. März 2020
degenia startet volldigitale Risikolebensversicherung
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

degenia startet volldigitale Risikolebensversicherung

In Kooperation mit dem „White-Label“-Lebensversicherer iptiQ Life S.A. bringt die degenia eine neue, volldigitalisierte und auf die Bedürfnisse von Versicherungsmaklern zugeschnittene Risikolebensversicherung. Sie kann im degenia-Maklerportal mydegenia abgeschlossen und verwaltet werden.

Die degenia Versicherungsdienst AG – bisher im deutschen Maklermarkt ausschließlich als Anbieter von Deckungskonzepten im privaten SHUK-Bereich bekannt – expandiert jetzt auch in den Bereich Lebensversicherung: In Kooperation mit dem „White-Label“-Lebensversicherer iptiQ Life S.A. bringt die degenia eine neue, volldigitalisierte und auf die Bedürfnisse von Versicherungsmaklern zugeschnittene Risikolebensversicherung auf den deutschen Markt. Sie kann im degenia-Maklerportal mydegenia abgeschlossen und verwaltet werden.

Mit nur wenigen Eingaben kann der Makler alle notwendigen Informationen eingeben und sich einen Beitrag für seinen Mandanten anzeigen lassen. Auch die gesamte Risikoprüfung kann in Echtzeit und voll online – auf Wunsch anonymisiert – durchgeführt werden. Ein Arztbericht wird erst ab einer Versicherungssumme von 450.000 Euro obligatorisch angefordert. Damit wird eine unter Umständen entscheidende Messlatte um 50.000 Euro höher gelegt als im deutschen Markt aktuell üblich.

Die degenia Risikolebensversicherung kann in zwei Varianten, als classic und als optimum, mit je drei verschiedenen Deckungsverläufen (konstanter, steigender oder linear fallender Versicherungsverlauf) abgeschlossen werden. Die Variante optimum kann auch mit drei frei hinzuwählbaren Zusatzversicherungen („Unfalltod“, „schwere Krankheiten“, „Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit“) abgeschlossen werden.

Auch der Abschluss als Überkreuzversicherung ist möglich. Und die Versicherung bietet zusätzlich Erhöhungsoptionen, falls sich die Lebensverhältnisse des Kunden ändern sollten, etwa durch Heirat oder die Geburt eines Kindes. Diese Anpassungen erfolgen ohne neuerliche Risikoprüfung. (ad)

Bild: © thodonal – stock.adobe.com