DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa
19. Dezember 2018

DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat ihr Versicherungsportfolio, das über Amazon Echo angeboten wird, weiter ausgebaut. Nun können Kunden auch eine Haftpflichtversicherung bei Alexa abschließen. Zudem führt das InsurTech monatliche Zahlungen ein.


Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat ihr Versicherungsportfolio, das über Amazon Echo angeboten wird, weiter ausgebaut. Nun können Kunden auch eine Haftpflichtversicherung bei Alexa abschließen. Zudem führt das InsurTech monatliche Zahlungen ein.


DFV verkauft nun auch Haftpflichtversicherung via Alexa

Ihr Angebot an Versicherungen, die über Amazon Alexa abschließbar sind, hat die Deutsche Familienversicherung (DFV) nun erweitert. Seit Dezember können Kunden auch eine Haftpflichtversicherung bei Alexa kaufen. Damit soll von der Beratung über die Zahlung bis zum kompletten Abschluss einer Haftpflicht alles über Amazon Echo abwickelbar sein.

Im vergangenen Jahr hatte das Frankfurter InsurTech als erstes deutsches Versicherungsunternehmen einen eigenen Alexa-Skill auf den Markt gebracht. Im Oktober 2018 startete die DFV den volldigitalen Abschluss über Amazon Echo mit einer Reiseversicherung. Zuvor hatte die fehlende Verbindung zwischen Amazon Echo und AmazonPay den Versicherungsabschluss via Alexa verhindert, wie der CEO der DFV, Dr. Stefan M. Knoll, betonte.

Monatliche Zahlungen

Wie das InsurTech zudem mitteilt, führt es nun monatliche Zahlungen ein. Die DFV will damit seine Vision des Versicherungsvertriebes über Amazon Echo fortsetzen, wie es von Unternehmensseite heißt. Die Nutzung von AmazonPay als Bezahlmethode hebt Knoll als weiteres Zeichen der digitalen Leistungsfähigkeit der DFV hervor. der nächste Schritt sei die Implementierung weiterer Produkte. (tk)




Ähnliche News

Das Magazin CHIP hat Versicherungspolicen speziell für Smartphones unter die Lupe genommen. Testkriterien waren Leistung, Schadenregulierung und Vertragsbedingungen. Friendsurance holt sich den Gesamtsieg, im gesondert erstellten Preis-Leistungs-Ranking liegt aber ein anderer Anbieter vorn. weiterlesen
Die uniVersa Versicherungsunternehmen haben ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach sind Beitragseinnahmen überdurchschnittlich gestiegen und das Eigenkapital konnte gestärkt werden. Einbußen gab es bei den Beitragseinnahmen im Schaden- und Unfallgeschäft. weiterlesen
Er kommt, der Provisionsdeckel bei Lebensversicherungen. Was das für Makler bedeutet, und welche Deckel es zusätzlich gibt, hat Versicherungsexperte Prof. Matthias Beenken in einer Sendung des Formats „Makler TV“ von der Gothaer erklärt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.