AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Die Hannoversche mit neuer BU in vier Varianten
15. Juli 2020

Die Hannoversche mit neuer BU in vier Varianten

Die neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) der Hannoverschen gibt es in vier Ausprägungen. Zur Verfügung stehen die Varianten Basis, Plus, Comfort und Exklusiv. Berufseinsteiger und Studenten können sich im Starterpaket absichern.


Die neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) der Hannoverschen gibt es in vier Ausprägungen. Zur Verfügung stehen die Varianten Basis, Plus, Comfort und Exklusiv. Berufseinsteiger und Studenten können sich im Starterpaket absichern.


Die Hannoversche mit neuer BU in vier Varianten

Die Hannoversche hat eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) aufgelegt, die in vier Ausprägungen zur Verfügung steht. Das Angebot beginnt beim Basis-Tarif und setzt sich mit dem Plus-Tarif fort. Dieser erweitert die Basis-Absicherung um den Baustein „Arbeitsunfähigkeit“, der dafür sorgt, dass kein Unterschied zwischen Arbeitsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit gemacht wird: Wer mindestens sechs Monate arbeitsunfähig ist, bekommt die BU-Rente für bis zu 18 Monate ausgezahlt.

Der Comfort-Tarif leistet zusätzlich bei schweren Krankheiten (Dread Disease). Das bedeutet, dass bei Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall sofort sechs BU-Monatsrenten ausgezahlt werden. Der Exklusiv-Baustein bietet schließlich den den umfassendsten Schutz: Neben den Zusatzbausteinen „Arbeitsunfähigkeit“ und „Dread Disease“ profitieren Kunden auch von einer Anwartschaft auf eine Risikolebensversicherung. Dieser Baustein sichert dem Kunden das garantierte Angebot der Aufnahme in die Risikolebensversicherung der Hannoverschen bei Geburt oder Adoption eines Kindes ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Alle Tarife bieten Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung: Entweder alle fünf Jahre oder bei bestimmten Ereignissen wie Heirat, Abschluss einer Ausbildung oder bei Bau bzw. Erwerb einer Immobilie. Leben ein oder mehrere Kinder im Haushalt, profitiert die Familie von einem Rabatt von 3%. Studenten, Azubis und Berufseinsteiger unter 35 Jahren können sich günstig im Starter-Tarif absichern. Damit sparen sie in den ersten fünf Jahren laut Versicherer durchschnittlich 50%. (bh)

Bild: © BillionPhotos.com – stock.adobe.com




Ähnliche News

Swiss Life hat ihre Antrags- und Risikoprüfung im Bereich der Arbeitskraftabsicherung verbessert. Annahmerichtlinien wurden überarbeitet, die Bearbeitung im Allgemeinen beschleunigt. Viele kleine weitere Maßnahmen sollen zudem das Service-Erlebnis bei Kunden und Vermittlern steigern. weiterlesen
Bereits zur Jahresmitte hat die Gothaer bei ihren SBU-Tarifen nachgebessert. Anpassungen betreffen beispielsweise die Soforthilfe bei Krebserkrankungen in bestimmten Tarifarten und eine Besserstellungsklausel bei Berufsveränderung. Manche Berufe werden zudem preislich bessergestellt. weiterlesen
Welche Leistungen sind in der BU-Versicherung Marktstandard und welche Anbieter erfüllen sie? Diesen Fragen ist erneut das Analysehaus infinma auf den Grund gegangen. 500 Tarife wurden analysiert, 37 von 75 Gesellschaften haben die Voraussetzung für eine Zertifizierung erfüllt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.