Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Vertrieb
25. November 2021
Die Jungmakler 2021 im Gespräch: Marie Christina Schröders

Die Jungmakler 2021 im Gespräch: Marie Christina Schröders

Marie Christina Schröders ist die Geschäftsführerin von SaFiVe. Beim Jungmakler Award 2021 sicherte sich die Unternehmerin die Silbermedaille. AssCompact hat mit dem Organisationstalent gesprochen, das seinen Lebensmittelpunkt inzwischen ans Mittelmeer verlegt hat.

Hi, Marie. Auf der Internetseite deines Unternehmens SaFiVe stellst du dich als Versicherungsmaklerin aus Aschaffenburg vor. Ist das noch aktuell oder hat es dich mittlerweile an einen anderen Ort verschlagen?

Meine Wurzeln liegen im Rheinland, dann habe ich an vielen Orten auf dieser Welt studiert und gelebt. Dies ist auch Abbild meiner Denk- und Arbeitsweise. Flexibilität und Freiheit sind mir wichtig. Mit Aschaffenburg fühle ich mich sehr verbunden. Ich habe auch eine Zeit dort gelebt. Aktuell habe ich jedoch Mallorca als Lebensmittelpunkt gewählt und berate dort oder von dort aus. Natürlich bin ich aber Deutschland verbunden und auch für Beratungen, Konferenzen und Schulungen vor Ort. Ich würde es Finanz-Digitalnomade nennen. Als Unternehmen sind wir sehr persönlich verbunden mit einer Vielzahl von Kunden. Dies ist einzig durch den digitalen Weg in dieser Intensität möglich. Meine Kunden sind deutschland- und mittlerweile europaweit verteilt. Die meisten haben aber einen Bezug zu Deutschland. Unsere Website wird auch noch einen Relaunch erfahren und die Gutachtenbesprechung in Palma einbinden. Denn unsere Kunden und Geschäftspartner sind immer willkommen im Büro vor Ort.

Du bist unter anderem auch deshalb flexibel, was deinen Aufenthaltsort betrifft, weil ihr digital arbeitet. Auf welche Hilfsmittel und welche Softwarelösungen greift ihr da zurück?

Wir sind nicht auf ein Tool festgelegt, da an digitalen Möglichkeiten ja nun wirklich kein Mangel mehr besteht. Die gewählte Variante passt sich an die Situation an, in der unser Kunde gerade ist. Wichtig ist uns, immer und so oft wie möglich Gesicht zu zeigen und digitale Berührungspunkte mit dem Kunden zu schaffen. Dies schafft Verbindlichkeit und Intensität in unseren Kundenbeziehungen.

Du erstellst für deine Kunden ein Finanz- und Versicherungsgutachten, je nach Lebenslage und ganz persönlich. Wie läuft das konkret ab?

So individuell wie unsere Gutachten sind, so standardisiert ist das Vorgehen, dorthin zu gelangen. Die meisten Kunden finden uns im Internet oder kommen auf Empfehlung. Die Erstellung unserer Gutachten wird online beauftragt, über PayPal gezahlt und dann erhält der Kunde seinen Zugang zum persönlichen Kundenkonto und eine Checkliste, welche Unterlagen wir benötigen. In seinem Kundenkonto erfasst er alle Verträge, lädt seine Dokumente hoch und oft auch weitere Unterlagen, die zur finanziellen Lebensplanung dazugehören, wie Stromkostenabrechnung, Kontoauszüge und Infos zu Depot, Finanzierungen sowie Rentenauskünfte.

Im Anschluss führe ich ein Telefonat mit dem Kunden, zu seinen speziellen Zielstellungen und seinen Wünschen an mich. Die Beweggründe, warum sich jemand gerade jetzt mit dem Thema intensiv auseinandersetzen möchte, sind zahlreich: Trennung, Schwangerschaft, Todesfall, Immobilienkauf etc.

Danach erstelle ich das Gutachten inklusive Risikomanagement für die nächsten Jahre. Der Kunde erhält es digital, aber auch eine gebundene Version per Post. Sobald der Kunde Zeit hatte, alles zu sichten, wird eine Besprechung des Finanz- und Versicherungsgutachtens geplant. Diese Besprechungen sind meist mehrstündig.

SaFiVe bietet seinen Kunden von der Baufinanzierung bis zur Schuldnerberatung ja wirklich alles an. Gibt es ein Thema rund um Versicherungen oder Finanzen, zu dem ihr nicht beratet?

Dadurch, dass ich mich in verschiedenen Studiengängen fachlich breit aufgestellt habe, macht es mir auch Spaß, alles zu beraten und ganzheitlich zu arbeiten. Es sind ja auch so viele Themen, die ineinandergreifen in unserem Beruf: Versicherungen, Finanzen, Steuern und Sozialrecht. Aber in vielen dieser Bereiche arbeiten wir mit einem Netzwerk aus Fachanwälten, Steuerberatern und im Finanzierungsbereich mit Kollegen. Somit gibt es kein Thema, zu dem wir nicht beraten können oder jemanden im Netzwerk haben, der dazu beraten kann. Jedoch lehnen wir Einzelmandate ab und legen wert auf die ganzheitliche Betrachtung einer Kundensituation. Unsere Beratung ist stets auf eine langfristige Kundenbeziehung ausgelegt. Einzelvertragsvermittlungen ohne Gutachtenprozess geben wir meist an gute Kollegen ab.

Und wie gut seid ihr personell aufgestellt, um diese thematische Bandbreite und das Wachstum für eure Kunden abzubilden?

Ich sage: Ein gutes Netzwerk ist alles! Es ist absolut essenziell, Menschen zu kennen, die den gleichen Qualitätsanspruch haben und klare Prozesse verfolgen. Die haben wir für alle Bereiche. Gleichzeitig haben wir aber erst kürzlich unser Team aufgestockt, um den steigenden Beratungsanfragen mit gleicher Qualität entgegentreten zu können. Wenn ein Kunde zum Beispiel gar nichts digital erfassen möchte, kann er seine Unterlagen vorbeibringen und wir machen das. Auch haben wir ein wunderbares, sehr leistungsstarkes Backoffice, welches kleinere Anliegen sofort abarbeitet und Erreichbarkeit gewährleistet, wenn ich gerade im Beratungsprozess bin. Aber ich freue mich, hier noch weitere Mitarbeiter zu gewinnen, welche die ortsunabhängige und völlig flexible Zusammenarbeit schätzen.

Mehr zu Marie Christina und SaFiVe unter safive.de.