AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Die Krise als Chance: Zehn Learnings für die bAV
28. Juli 2020

Die Krise als Chance: Zehn Learnings für die bAV

Die Covid-19-Pandemie hat auch die Versicherungswirtschaft und die Vermittler weitestgehend unvorbereitet getroffen. Aber in der Krise ergeben sich auch neue Chancen für den Vertrieb und die bAV, wie Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH, aufzeigt.

2 / 3


Die Covid-19-Pandemie hat auch die Versicherungswirtschaft und die Vermittler weitestgehend unvorbereitet getroffen. Aber in der Krise ergeben sich auch neue Chancen für den Vertrieb und die bAV, wie Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH, aufzeigt.


Die Krise als Chance: Zehn Learnings für die bAV
4. Der Fokus auf Produkte der Zukunft

Die Pandemie steht jetzt im Vordergrund, doch die großen Treiber der derzeitigen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen wirken weiter: Niedrigzinsphase und Nachhaltigkeit. Wie können Kunden mit neuen renditestärkeren Produkten angesprochen und gut beraten werden? Wie lässt sich der Megatrend Nachhaltigkeit stärker in die Beratung einbinden? Die GrüneRente der Stuttgarter eröffnet beispielsweise neue Zugangswege in der bAV – bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern.

Viertes Learning: Vor lauter Krise nicht die anderen Megatrends aus den Augen verlieren. Die Krise ist auch die Zeit, sich darauf zu fokussieren und sich entsprechend fortzubilden.

5. Megatrend: Digitalisierung statt Präsenz

Telefon- und Videokonferenzen sowie Webinare sind plötzlich flächendeckend möglich. Viele in der Branche waren insgesamt positiv überrascht, was alles ohne persönlichen Kontakt geht und wie viele technische Möglichkeiten es gibt. Ein großer Vertrieb, der schon 2019 flächendeckend die Technologie zur digitalen Beratung ausgerollt hatte, konnte in der Krise erfolgreich beweisen, dass Beratung und Abschluss auch digital möglich sind. Die Stuttgarter „Hit-Serie“ waren drei Webinare, in denen ein Makler, der nur online berät und abschließt, step-by-step sein Wissen weitergegeben hat.

Fünftes Learning: Die Assekuranz musste sich mit digitalen Alternativen beschäftigen und hat gelernt, dass die digitale Welt mehr Optionen bietet. Im geeigneten Umfeld sind digitale Betriebsversammlungen oder Online-Arbeitnehmerberatungen in der bAV kein Tabu mehr. Wenn, ja, wenn sie gut organisiert sind. Die unternehmerische Frage ist: Was ist der optimale Mix? Was lässt sich zukünftig per Video-Chat schnell erledigen? Wo kann man Zeit im persönlichen Gespräch vor Ort am besten einsetzen? Die Mischung der Zukunft heißt: Präsenz plus X.

6. Megatrend: Digitale Prozesse

Die Post kommt immer noch ins Büro, trotz Home-Office. Die Pandemie macht sehr deutlich, wo Vermittler ansetzen müssen. Jetzt ist die Zeit, sich mit den Themen „digitale Unterschrift“ und „digitale Prozesse“ auseinanderzusetzen. Wie können Vermittler die überall angebotenen Arbeitgeberplattformen, wie etwa den Stuttgarter Betriebsrenten-Manager, optimal nutzen? Wie lassen sich damit die Schnittstellen zwischen Arbeitgeber, dem eigenen Maklerservice und dem Versicherer effizient nutzen? Gibt es Kollegen, die damit schon Erfahrung haben?

Sechstes Learning: Es gibt eine Menge digitaler Hilfsmittel, damit die tägliche Arbeit einfacher wird. Jetzt ist die Zeit, sich damit zu beschäf­tigen und den eigenen Weg neu zu erfinden.

7. Mehr Know-how – nicht nur in der bAV

Die Krise mit der Zwangspause war auch ein wichtiger Reset-Knopf für das Thema Weiterbildung. Flächendeckend wurden plötzlich tolle Webinare angeboten: zur bAV, zur Umsetzung von Home-Office-Lösungen oder zur Nutzung der digitalen Beratung.

Siebtes Learning: Das umfangreiche Angebot an Webinaren erlaubt es, in die Themen reinzuhören. Die gewonnene Zeit aufgrund des Shutdowns ermöglicht es, Neues auszuprobieren. Das können Vermittler mit in die Zukunft nehmen: Immer wieder eine „Prise“ Neues in die bewährten Abläufe einbringen.


Dr. Henriette Meissner Dr. Henriette Meissner



Ähnliche News

Gerade in der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) ist von Versicherern Kompetenz gefragt. Wie die bAV-Anbieter in Sachen Beratung, Haftung, Service und Verwaltung aufgestellt sind, hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) untersucht. Im Rahmen des bAV-Kompetenz-Ratings 2020 wurden insgesamt 26 Gesellschaften beleuchtet. weiterlesen
Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzesentwurf zur Reform des Versorgungsausgleichs vorgelegt. Unter anderem ist eine Änderung bei der externen Teilung von Versorgungsansprüchen vorgesehen. Die Hürden für eine externe Teilung könnten zukünftig höher werden. weiterlesen
„Die Gesundheit der Menschen ist tatsächlich das Fundament, auf dem all ihr Glück und all ihre Kräfte beruhen“. Das Zitat von Benjamin Disraeli, ehemaliger Präsident des britischen Unterhauses, ist aktueller denn je, auch aus Firmensicht. Zeit für betriebliche Einkommenssicherung plus Gesundheitsmanagement. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.