AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Digital zur Unternehmensfinanzierung für Vermittlerbüros
25. Dezember 2020

Digital zur Unternehmensfinanzierung für Vermittlerbüros

Investitionen in das eigene Unternehmen zählen auch für Finanz- und Versicherungs­vermittler zum Alltag. Externe Finanzierungen können speziell in Krisenzeiten dabei helfen, Engpässe zu überbrücken. Schnelligkeit und Flexibilität sind dann oft wichtiger als ein sehr guter Zinssatz. Gerade in diesen Punkten können digitale Angebote ihre Stärken ausspielen. Von Hannes Dienel, Pressesprecher der COMPEON GmbH.

1 / 3


Investitionen in das eigene Unternehmen zählen auch für Finanz- und Versicherungs­vermittler zum Alltag. Externe Finanzierungen können speziell in Krisenzeiten dabei helfen, Engpässe zu überbrücken. Schnelligkeit und Flexibilität sind dann oft wichtiger als ein sehr guter Zinssatz. Gerade in diesen Punkten können digitale Angebote ihre Stärken ausspielen. Von Hannes Dienel, Pressesprecher der COMPEON GmbH.

Digital zur Unternehmensfinanzierung für Vermittlerbüros

Die Versicherungsbranche ist seit jeher ein stark wett­bewerbsgetriebener Markt, in dem eine Vielzahl von Versicherungsvermittlern für die großen Versicherungsgesellschaften um Kunden kämpft. Um in diesem harten Markt Schritt zu halten, sind nicht nur gute Produkte notwendig, die den Zeitgeist widerspiegeln – beispielsweise Handy- oder E-Scooter-Versicherungen. Auch kompetente Beratung spielt seit jeher eine wichtige Rolle. Versicherungen sind in großem Maße ein auf Vertrauen basierendes Produkt. Dazu ist die Lage des Versicherungsbüros mitunter ein wichtiger Faktor, ebenso wie ein gutes Netzwerk vor Ort.

Nicht zu unterschätzende Erfolgsfaktoren

Neben diesen Faktoren sind auch Modernisierungen und Investitionen in das Ladenlokal, die Online-Präsenz und die Ausstattung wie Firmenwagen und IT-Equipment ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor. Ein Punkt, der im Falle eines neuen Laptops vom Preis her vielleicht noch verkraftbar ist, der aber beispielsweise bei der Modernisierung der Büroausstattung auch gerne 10.000 Euro ausmachen kann. Um diese Kosten nicht aus dem Gewinn zu finanzieren, bietet sich für die Versicherungswirtschaft eine Finanzierung dieser Wirtschaftsgüter über externe Finanzgeber wie Banken und Sparkassen an. Der Vorteil: Geldmittel bleiben im Betrieb und dienen als Polster für wirtschaftlich schlechtere Zeiten. Wie wichtig dies sein kann, zeigt in vielen Bereichen die aktuelle Corona-Pandemie. Liquidität ist gefragt und kann über die Zukunft von Unternehmen entscheiden.

Externe Finanzierungen um Engpässe zu überbrücken

Wie digitale Lösungen Unternehmen bei einer externen Finanzierung schon heute unterstützen können, zeigt der Finanzierungsfall der Versicherungsberatung Kimmich OHG aus Metzingen in Baden-Württemberg. Seit mehr als 50 Jahren betreibt die Familie Kimmich ein Versicherungsbüro und steht den unterschiedlichen Kundengruppen eines Versicherers als Ansprechpartner rund um alle Versicherungs­fragen zur Verfügung. Mit der Gründung in den 60er-Jahren hat sich die Familie auf die Fahnen geschrieben, dass Privatkunden und Gewerbetreibende immer für den jeweiligen Bedarf die beste Lösung erhalten. So werden Kunden im Hinblick auf die notwendigen Versicherungspolicen anhand der aktuellen Lebens- bzw. Geschäftssituation beraten.


Hannes Dienel Hannes Dienel



Ähnliche News

Mit der digitalen Plattform BürgFürMich ermöglicht Euler Hermes erstmals die Online-Konfiguration von Bürgschaften. Die Plattform ist offen für verschiedene Anbieter. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Betaphase können sich ab sofort alle Interessenten für das Produkt registrieren. weiterlesen
Schnelle Finanzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und zugleich durch Immobilien besicherte Investments für Anleger – das will die Plattform Estate-Guru nun auch in Deutschland anbieten. Anleger können ab 50 Euro in Projekte aus acht Ländern investieren. weiterlesen
Mehr denn je zur Überlebensfrage ist für viele Unternehmen in der Coronavirus-Pandemie die Finanzierung geworden. Jenseits der KfW-Schnellkredite können FinTechs eine entscheidende Rolle spielen – nicht zuletzt als Bindeglied zwischen Firmen, Vermittlern und Versicherungswirtschaft. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.