Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Immobilien
12. August 2021
d.i.i. startet zweiten Wohnimmobilien-Publikumsfonds

d.i.i. startet zweiten Wohnimmobilien-Publikumsfonds

Wohnimmobilien liegen nicht zuletzt seit der Corona-Pandemie bei den Anlegern hoch im Kurs. Die d.i.i. Gruppe kommt dem mit der Auflage des Alternativen Investmentfonds (AIF) dii. Wohnimmobilien Deutschland 2 nach.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem dii. Wohnimmobilien Deutschland 2 ihren zweiten geschlossenen Publikums-AIF aufgelegt. Das als risikogemischte Kommanditgesellschaft strukturierte Vehikel richtet sich an Privatanleger und hat eine Mindestzeichnungssumme von 10.000 Euro. Das Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 40 Mio. Euro. Davon sollen etwa 20 Mio. Euro in Form von Eigenkapital einfließen. Die Fondslaufzeit ist bis zum 31.12.2033 angesetzt und kann durch Gesellschafterbeschluss um weitere 24 Monate verlängert werden.

Vermietung von Wohnimmobilien

Der dii. Wohnimmobilien Deutschland 2 soll über Erträge aus der Vermietung von Wohnimmobilien einen kontinuierlichen Wertzuwachs generieren. Über die langfristige Vermietung und spätere Veräußerung der Immobilien sollen Überschüsse erwirtschaftet und an die Anleger ausgezahlt werden. Der Fonds wird schwerpunktmäßig in klassische Wohnimmobilien mit einer hohen Vermietungsquote investieren. Die Objekte befinden sich vorrangig in B-Städten und ausgesuchten Mikrolagen von Metropolen.

Angestrebte Rendite von 6%

Die d.i.i. Gruppe strebt für den neuen Fonds eine jährliche Rendite von rund 6% an. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt im Basisszenario 186,9% bezogen auf das Eigenkapital ohne Ausgabeaufschlag, vor Steuern. Für die Zeichnungsphase erhalten die Gesellschafter eine ergebnisunabhängige Auszahlung in Höhe von 2% pro Jahr. „Nach dem großen Erfolg unseres ersten geschlossenen Publikumsfonds freuen wir uns, mit dem ‚dii. Wohnimmobilien Deutschland 2‘ unseren Investoren eine Anlagemöglichkeit mit einer attraktiven Rendite und einem hohen Gesamtmittelrückfluss zu ermöglichen“, sagt Thomas Mitzel, Geschäftsführer der d.i.i. Investment GmbH. (mh)

Bild: © blende11.photo – stock.adobe.com