DJE Kapital legt nachhaltigen Mischfonds auf | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

DJE Kapital legt nachhaltigen Mischfonds auf
06. Juli 2019

DJE Kapital legt nachhaltigen Mischfonds auf

Seit Anfang Juli können Anleger in den Mischfonds DWS Concept DJE Responsible Invest LD investieren, der eine nachhaltige Anlagestrategie verfolgt. Die DWS Investment S.A. hat dabei die Funktion der Kapitalverwaltungsgesellschaft inne, gemanagt wird der Fonds von der DJE.


Seit Anfang Juli können Anleger in den Mischfonds DWS Concept DJE Responsible Invest LD investieren, der eine nachhaltige Anlagestrategie verfolgt. Die DWS Investment S.A. hat dabei die Funktion der Kapitalverwaltungsgesellschaft inne, gemanagt wird der Fonds von der DJE.


DJE Kapital legt nachhaltigen Mischfonds auf

Mit dem DWS Concept DJE Responsible Invest (ISIN: LU0185172052) bekommt die Partnerfondsreihe von DWS und DJE Zuwachs. Der Mischfonds verfolgt eine nachhaltige Anlagestrategie. Die Funktion der Kapitalverwaltungsgesellschaft übernimmt die DWS Investment S.A. Das Fondsmanagement liegt bei der DJE Kapital AG (DJE). Bei der Verwaltung wird Vorstandsvorsitzender Dr. Jens Ehrhardt von Richard Schmidt, Leiter Absolute Return und ESG-Spezialist, sowie Kilian Stemberger, ESG-Quant-Data-Experte aus dem DJE-Researchteam, unterstützt.

Der Mischfonds DJE – Concept 75 ist mit dem neuen Fonds fusioniert, der sich im Aktien- wie Rententeil an nachhaltigen und liquiden Benchmarks ausrichtet: zu 50% am MSCI World und zu 30% am Euro Stoxx 50 (Aktien) sowie 20% am JP Morgan EMU Government Bond Index TR (Renten). Eine aktive Durations- und Aktienquotensteuerung verleiht dem Fonds den Charakter eines dynamischen Mischfonds, wie DJE unterstreicht.

Fonds investiert in Unternehmen mit gutem MSCI ESG-Rating

Der DWS Concept DJE Responsible Invest investiert in Aktien und Anleihen stark nachhaltig wirtschaftender Unternehmen sowie Firmen, deren positiver Einfluss mögliche negative Aspekte rechtfertigt, wie hoher CO2-Ausstoß bei der Herstellung von Produkten, die bei ihrem Einsatz ein Vielfaches an CO2 einsparen können. Ausgeschlossen werden Unternehmen, die ganz oder überwiegend in Geschäftsfeldern wie Waffen, Rüstungsgütern, Erwachsenenunterhaltung, Glücksspiel, Nuklearenergie, Kraftwerkskohle, gentechnisch modifiziertes Saatgut oder Tabakwaren. Der Fonds orientiert sich unter anderem an den Nachhaltigkeitsvorgaben von MSCI ESG Research, somit werden nur Unternehmen berücksichtigt, die ein gutes oder besonders gutes MSCI ESG-Rating besitzen.

Interesse an nachhaltigen Investments steigt

Thorsten Schrieber, im Vorstand bei DJE verantwortlich für Vertrieb sowie Marketing und PR, erklärt: „Die Nachfrage institutioneller und privater Investoren nach Investments mit stark nachhaltiger Ausrichtung steigt. Das motiviert uns, einen Fonds zu managen, der sich auf Unternehmen konzentriert, die durch Produkte, Prozesse oder besonderes Engagement einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft nehmen.“ (tk)

Bild: © kurapy – stock.adobe.com




Ähnliche News

Trotz einer schwankenden Marktentwicklung sind Investmentfonds derzeit ein Absatzrenner. Das zeigt das aktuelle ebase Fondsbarometer. Demnach haben die Fondskäufe die Verkäufe im dritten Quartal 2019 deutlich überstiegen. Die gefragtesten Asset-Klassen waren Aktien- und Mischfonds. weiterlesen
Die Privatbank Berenberg trennt sich von ihrem Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Käufer ist das Bankhaus Donner & Reuschel. Die Hamburger Tochter der Signal Iduna erhält damit Zugriff auf rund 160 unabhängige Vermögensverwalter, die für ihre Kunden rund 8 Mrd. Euro verantworten. weiterlesen
Das neue Berliner FinTech Scorable will mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) Finanzkrisen voraussagen und Anlegern dadurch dabei helfen die nächste Krise zu meistern. Als Investor ist unter anderem der Versicherungskonzern Talanx mit an Board. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.