Drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt
06. September 2019

Drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt

3,41 Millionen Menschen in Deutschland waren Ende des Jahres 2017 pflegebedürftig im Sinne des SGB XI. 2,59 Millionen von ihnen und damit gut drei Viertel werden zu Hause versorgt. Dies hat das Statistische Bundesamt anlässlich des bundesweiten Aktionstags „Pflegende Angehörige“ mitgeteilt.


3,41 Millionen Menschen in Deutschland waren Ende des Jahres 2017 pflegebedürftig im Sinne des SGB XI. 2,59 Millionen von ihnen und damit gut drei Viertel werden zu Hause versorgt. Dies hat das Statistische Bundesamt anlässlich des bundesweiten Aktionstags „Pflegende Angehörige“ mitgeteilt.

Drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt

Am 08.09.2019 findet der bundesweite Aktionstag „Pflegende Angehörige“ statt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) aus diesem Anlass mitteilt, waren hierzulande zum Jahresende 2017 insgesamt 3,41 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). Gut drei Viertel von ihnen (76 % oder 2,59 Millionen) wurden zu Hause gepflegt. Davon wiederum wurden 1,76 Millionen Pflegebedürftige in der Regel allein durch Angehörige versorgt.

0,82 Millionen Pflegebedürftige werden in Pflegeheimen betreut

Weitere 0,83 Millionen Pflegebedürftige lebten auch in privaten Haushalten, die Versorgung übernahmen aber teilweise oder vollständig ambulante Pflegedienste. Vollstationär in Pflegeheimen waren fast ein Viertel aller Pflegebedürftigen (24% oder 0,82 Millionen Pflegebedürftige) untergebracht.

Schreckgespenst Pflegebedürftigkeit im Alter

Wie die Langzeitstudie der R+V Versicherung zeigt, zählt es zu den sieben größten Ängsten der Menschen hierzulande, im Alter zum Pflegefall zu werden. (tk)

Bild: © Photographee.eu – stock.adobe.com

Lesen Sie dazu auch:

Diese Ängste plagen die Deutschen

Private Pflegeversicherung: Mehr denn je ein Muss




Ähnliche News

Die soziale Pflegeversicherung (SPV) war immer als eine Teilleistungsversicherung ausgelegt. Darüber hinaus müssen Pflegebedürftige selbst für Kosten aufkommen. Der Münchener Verein räumt mit Fehleinschätzungen auf und zeigt Gesprächsansätze auf. weiterlesen
Eines der Kernthemen der privaten Altersvorsorgeberatung sollte die Absicherung der finanziellen Pflegerisiken sein. Maklern und Kunden steht ein breit gefächertes Angebot an Pflegetagegeldtarifen zur Verfügung, das das IVFP nun genauer unter die Lupe genommen hat. Insgesamt sind acht Tarife „exzellent“, zwei davon erhalten in allen untersuchten Teilbereichen die Höchstnote. weiterlesen
Die Denkschmiede Gesundheit (DeGe) stellt in ihrem kürzlich erschienen Positionspapier Gesundheitspolitik mehrere Forderungen an die Politik auf. Darunter die Prognose der Kosten einer geplanten Gesundheitsreform und neue Steuern für ungesunde Lebens- und Genussmittel. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.