FinTech-Übernahme: WeltSparen übernimmt fairr | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

FinTech-Übernahme: WeltSparen übernimmt fairr
27. August 2019

FinTech-Übernahme: WeltSparen übernimmt fairr

Zwei deutsche FinTechs gehen zukünftig gemeinsame Wege. Die WeltSparen-Mutter Raisin übernimmt fairr. Das führende FinTech im Bereich Altersvorsorge wird Teil des Berliner Spezialisten für Tages- und Festgelder. Marke und Produktangebot sollen aber bestehen bleiben.


Zwei deutsche FinTechs gehen zukünftig gemeinsame Wege. Die WeltSparen-Mutter Raisin übernimmt fairr. Das führende FinTech im Bereich Altersvorsorge wird Teil des Berliner Spezialisten für Tages- und Festgelder. Marke und Produktangebot sollen aber bestehen bleiben.


FinTech-Übernahme: WeltSparen übernimmt fairr

Zwei deutsche FinTechs der ersten Stunde gehen in Zukunft gemeinsame Wege: Das Berliner Unternehmen Raisin, im deutschen Sprachraum vor allem für WeltSparen bekannt, übernimmt fairr, das führende FinTech im Bereich Altersvorsorge. Neben Tages- und Festgeldern und den WeltInvest ETF-Portfolios erhalten die rund 200.000 Raisin-Kunden in Zukunft auch Zugang zu Altersvorsorgeprodukten. Die Akquisition umfasst die Übernahme von 100% der fairr-Anteile gegen Raisin-Anteile sowie eine Barkomponente.

Sparen, Investieren und Vorsorgen

Raisin wird mit der strategischen Akquisition nach eigener Aussage die weltweit einzige Plattform, die Kunden eine umfangreiche Produktauswahl in den relevanten Bereichen Sparen, Investieren und Vorsorgen bietet – komplett digital mit einer Anmeldung. Für das Unternehmen ist es die zweite Übernahme in diesem Jahr. Zu Jahresbeginn hatte Raisin bereits die Akquisition seiner Service-Bank, der Frankfurter MHB-Bank, bekannt gegeben, die mittlerweile in Raisin Bank umbenannt wurde.

Marke und Produktangebot bleiben bestehen

fairr avancierte seit der Gründung 2013 europaweit zum führenden Start-up im Bereich Altersvorsorge. Das Produktangebot von fairr ist weiterhin unter www.fairr.de verfügbar. Die Marke wird als „fairr by raisin“ in Raisins Markenwelt eingebunden. Das FinTech hat sich dem komplexen Vorsorgemarkt rund um Riester, Rürup und betriebliche Altersvorsorge angenommen und bietet eigene Produktlösungen aus diesen Bereichen. Die drei fairr-Gründer Jens Jennissen, Dr. Alexander Kihm und Ambros Gleißner übernehmen bei Raisin führende Rollen im neu geschaffenen Bereich für Anlage- und Altersvorsorgeprodukte, in dem auch Raisins Investmentsparte rund um WeltInvest aufgehen wird. Auch der Rest des bisherigen fairr-Team wechselt vollständig zu Raisin. (mh)

Bild: © metamorworks – stock.adobe.com




Ähnliche News

Deutsche Haushalte haben im internationalen Vergleich relativ hohe Einkommen. Beim Vermögen sieht es deutlich schlechter aus. Das liegt unter anderem daran, dass die Bundesbürger falsch sparen. So ist ihre durchschnittliche Rendite weniger als halb so hoch wie bei britischen Sparern. weiterlesen
Sechs Jahre müssen Verbraucher warten, bis sie in einem Insolvenzverfahren von ihrer Restschuld befreit werden. In Zukunft sollen es nur noch drei Jahre sein. Der Berufsverband der Insolvenzverwalter Deutschlands (VID) begrüßt diesen Vorstoß des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz. weiterlesen
Was wünschen sich die Deutschen 2020 für ihre Geldanlage? Das wollte das FinTech Exporo im Rahmen einer Umfrage herausfinden. Die überwiegende Mehrheit wünscht sich demnach vor allem eins: endlich wieder positive Zinsen auf Erspartes. Aber auch Immobilien stehen hoch im Kurs. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.