Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Assekuranz
28. Oktober 2021
Franke und Bornberg kürt die besten Kfz-Versicherungen

1 / 2

Car insurance, protection and safety concept. Insurance agent protects car with hands.

Franke und Bornberg kürt die besten Kfz-Versicherungen

Das Ratinghaus Franke und Bornberg hat erneut Kfz-Tarife unter die Lupe genommen. Die Analysten bescheinigen den Produkten gegenüber dem Vorjahresrating eine spürbar gestiegene Qualität. 33 der insgesamt 159 untersuchten Tarife erhalten die Bestnote.

Pünktlich zur Wechselsaison hat das Analysehaus Franke und Bornberg ein aktuelles Kfz-Rating präsentiert. Hierfür wurden insgesamt 159 Kfz-Tarife von 81 Gesellschaften analysiert. Wie die Ergebnisse zeigen, hat sich die Qualität der Tarife gesteigert. „Vor einem Jahr haben wir unsere Rating-Kriterien deutlich nachgeschärft. Seitdem, also in weniger als zwölf Monaten, ist die Qualität der Kfz-Tarife spürbar gestiegen“, erläutert Michael Franke, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Franke und Bornberg. Dies unterstreiche die scharfe Konkurrenz in der Autoversicherung. Versicherer würden auf die von Franke und Bornberg definierten Qualitätskriteriensetzen, um ihre Position im Wettbewerb auszubauen, so Franke weiter. Seit die 24-monatige Kaufpreisentschädigung Mindeststandard für die Bestnote im Rating ist, werde dieses Feature immer häufiger angeboten.

Zudem beobachten die Analysten, dass die Leistungsgrenzen bei Schäden durch Kurzschluss oder Tierbiss von Jahr zu Jahr gestiegen sind. Erweiterungen für Elektrofahrzeuge werden immer häufiger in die Produkte eingebunden und der Leistungsrahmen hierfür permanent ausgebaut.

Kriterien leicht angepasst

Die Kriterien für das aktuelle Kfz-Rating hat Franke und Bornberg nur geringfügig angepasst. So ist der Aspekt „Verbesserte Rückstufung im Schadenfall“ weggefallen, da die Musterbedingungen des GDV keine Rückstufungstabellen mehr vorgeben (AKB 2015 – Stand: 28.05.2021). Darüber hinaus ist das Kriterium „Erweiterung der Elementargefahren“ nun in die fünf Einzelkriterien Lawine, Erdrutsch, Erdsenkung, Vulkanausbruch und Erdbeben aufgelöst. Dies ermöglicht eine bessere Differenzierung, da nicht jede Gesellschaft alle Aspekte absichert.

309 Tarifvariationen unter der Lupe

Aktuell haben die meisten Gesellschaften mehr als eine Tarifvariante zur Kfz-Versicherung im Angebot. Häufig bieten sie Kunden neben einem Basisangebot weitere Tarife mit umfangreicheren Leistungen. Franke und Bornberg hat für das Rating insgesamt 159 Tarife von 81 Gesellschaften herangezogen. Durch zusätzlich abschließbare Leistungserweiterungen ergeben sich insgesamt 309 Tarifvariationen, die anhand von 63 Qualitätskriterien bewertet wurden.

33 Tarife mit Bestnote

Insgesamt 33 Tarife erhalten die Höchstwertung FFF+, schneiden also mit hervorragendem Ergebnis ab. Ein Jahr zuvor konnten nur 13 von 177 untersuchten Tarifen die Bestnote einheimsen.

Seite 1 Franke und Bornberg kürt die besten Kfz-Versicherungen

Seite 2 Die Kfz-Versicherer mit den besten Produkten