GDV: Fast jede zehnte Schadenmeldung ist dubios | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

GDV: Fast jede zehnte Schadenmeldung ist dubios
08. Mai 2017

GDV: Fast jede zehnte Schadenmeldung ist dubios

Wie eine GDV-Sonderauswertung zeigt, sind rund 9% der gemeldeten Schäden in der Kraftfahrt-, Haftpflicht- und Sachversicherung unstimmig. Der Anteil dieser so genannten „Dubiosschäden“ beläuft sich in der Haftpflicht auf knapp 16%, in der Sachversicherung auf 9% und im Bereich Kfz auf rund 7%.


Wie eine GDV-Sonderauswertung zeigt, sind rund 9% der gemeldeten Schäden in der Kraftfahrt-, Haftpflicht- und Sachversicherung unstimmig. Der Anteil dieser so genannten „Dubiosschäden“ beläuft sich in der Haftpflicht auf knapp 16%, in der Sachversicherung auf 9% und im Bereich Kfz auf rund 7%.

GDV: Fast jede zehnte Schadenmeldung ist dubios

Betrugsspezialisten der Versicherer haben mehrere tausend Schadenfälle beleuchtet und festgestellt, dass es sich bei jeder zehnten Schadenmeldung um einen Dubiosschaden handelt, also eine Schadenmeldung, die Unstimmigkeiten aufweist. Dies geht aus der Sonderauswertung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) e. V. hervor. Wie die Ergebnisse der Analyse belegen, liegt der Anteil der unstimmigen Schadenmeldungen in der Haftpflichtversicherung bei knapp 16%, in der Sachversicherung bei etwa 9% und in der Kraftfahrtversicherung bei rund 7%. In diesen Fällen passt entweder die Schadenschilderung nicht zum Schadenbild, die Betroffenen machen widersprüchliche Angaben oder reichen manipulierte Kaufbelege ein.

Milliardenschäden durch Versicherungsbetrug

Die Schaden- und Unfallversicherer gehen davon aus, dass Versicherungsbetrüger jedes Jahr Kosten in Höhe von 4 bis 5 Mrd. Euro verursachen. Laut GDV entsteht diese Summe nicht nur durch große, spektakuläre Fälle, sondern auch durch unscheinbare, alltägliche Betrügereien. „Die Ergebnisse der Sonderauswertung decken sich mit unserer bisherigen Schätzung, wonach 10% der Schadenzahlungen von Betrügern gefordert werden“, erläutert Roland Stoffels, Vorsitzender der Kommission Kriminalitätsbekämpfung im GDV. Wie der GDV unterstreicht, ist Versicherungsbetrug kein Kavaliersdelikt, als das er vielfach angesehen wird, sondern strafbar. Wird ein Betrug aufgedeckt, muss der Versicherer nicht für den Schaden aufkommen, kann den Vertrag kündigen, Sachverständigenkosten zurückverlangen und Betrüger anzeigen. In besonders schweren Fällen drohen Freiheitsstrafen von bis zu zehn Jahren. (tk)



Kommentare

von Jan Lanc am 09.05.2017 um 10:06 Uhr
Es ist eher deutlich das ein Teil der Kunden betrügt bei den Schäden.


Ähnliche News

Der Wintersturm Sabine hat laut Branchenverband GDV 540.000 versicherte Schäden in Höhe von 675 Mio. Euro verursacht. Die Kfz-Versicherer sind davon vergleichsweise wenig betroffen, der größte Kostenanteil entfällt auf die Sachversicherer für beschädigte Häuser, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetriebe. weiterlesen
Die Unternehmensberatung Bain & Company hat eine Studie zum deutschen Versicherungsmarkt vorgestellt. Darin zeigt sie unter anderem, wie sich die Kundenerwartungen an die Sach- und Lebensversicherer verändern – und wie Versicherer darauf reagieren müssen, um gegen die zunehmende Konkurrenz branchenfremder Unternehmen zu bestehen. weiterlesen
Weihnachten steht vor der Tür. So mancher nutzt die freien Tage zum Skifahren. Zum Start in den Winterurlaub sollten die richtigen Versicherungen ins Gepäck, damit aus dem Pistenspaß kein teures Vergnügen wird. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.