AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Geldanlage 2020: Droht der nächste Corona-Crash?
12. August 2020

Geldanlage 2020: Droht der nächste Corona-Crash?

Die Aktienmärkte gleichen 2020 mehr denn je einer Achterbahn. Einem massiven Crash folgte eine rasante Erholung. Der Dax stieg sogar wieder über 13.000 Punkte. Und schon sind neue Crash-Prognosen zurück. Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse der Baader Bank AG, sieht dafür keinen Anlass. Aus mehreren Gesichtspunkten dramatisch sei aber der Skandal um Wirecard.

3 / 3


Die Aktienmärkte gleichen 2020 mehr denn je einer Achterbahn. Einem massiven Crash folgte eine rasante Erholung. Der Dax stieg sogar wieder über 13.000 Punkte. Und schon sind neue Crash-Prognosen zurück. Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse der Baader Bank AG, sieht dafür keinen Anlass. Aus mehreren Gesichtspunkten dramatisch sei aber der Skandal um Wirecard.


Geldanlage 2020: Droht der nächste Corona-Crash?
Verheerend war 2020 auch der Skandal um Wirecard. Wie fatal ist der Fall?

Der Wirecard-Skandal ist dramatisch. Auf der einen Seite präsentieren sich unsere Politik und Aufsichtsbehörden extrem reglementierend und nehmen damit auch der Marktwirtschaft Wind aus den Segeln. Auf der anderen Seite hat man bei Wirecard die Augen zugedrückt. Dabei hat der Fall spätestens im Frühjahr 2019 hohe Wellen geschlagen. Man muss davon ausgehen, dass da, wo Rauch ist, auch Feuer ist. In der Hoffnung auf einen deutschen Technologieüberflieger, der mit Amerika mithalten kann, hat man sich benebeln lassen.

Wie verheerend ist der Fall für die deutsche Aktienkultur?

Gerade Kleinanleger liebten Wirecard. Der Titel war so etwas wie eine Volksaktie. Gerade wegen der deutschen Aktienkultur, die ohnehin nur ein kleines Pflänzchen ist, hätte man Gerüchten über Fehlverhalten sofort nachgehen müssen. Ansonsten muss man sich nicht wundern, wenn der Durchschnittshaushalt in Deutschland mehr Geld für Bananen als für Aktien ausgibt.

Die BaFin hat ja sogar ein Short-Seller-Verbot auf Wirecard ausgesprochen – erstmals überhaupt für eine Einzelaktie …

Und genau deshalb muss man auch Analysten und Fonds­manager ein bisschen in Schutz nehmen. Sie haben nicht die Aufgabe, die BaFin zu überprüfen. Wenn die BaFin sagt, ich erteile ein Short-Seller-Verbot, dann ist das wie ein Ritterschlag der Queen oder der Segen des Papstes. Dann muss man sich drauf verlassen können. Viele Anleger werden nach dem Neuen Markt, der Finanzkrise und jetzt noch Wirecard Aktien feindlich gegenüberstehen. Und das ist fatal, denn zur Altersvorsorge geht an ihnen kein Weg vorbei. Denn Zinssparen zu den heutigen Konditionen ist geplante Vermögensvernichtung.

Ich würde mich freuen, wenn die Bundesregierung das Aktiensparen fördern würde. So sind regelmäßige monatliche Aktiensparpläne längerfristig – auch unter Ausnutzung der Kursschwankungen – ein ideales und einfaches Instrument, einen guten Lebensabend genießen zu können. Altersvorsorge ist Zukunftsvorsorge. Denn nicht jeder ist Politiker und kann sich über eine üppige Pension freuen.

Das Interview lesen Sie auch in AssCompact 08/2020 auf Seite 58f und in unserem ePaper.

Seite 1 Geldanlage 2020: Droht der nächste Corona-Crash?

Seite 2 Bleibt das Grundproblem, dass es keine Zinsen mehr gibt?

Seite 3 Verheerend war 2020 auch der Skandal um Wirecard. Wie fatal ist der Fall?


Robert Halver Robert Halver



Ähnliche News

Ein Anbieterquartett will Finanz- und Versicherungsvermittlern eine neue Vertriebsmöglichkeit verschaffen. In Zusammenarbeit mit ficon Vermögensmanagement, MAIESTAS Vermögensmanagement AG und GLOBAL-FINANZ ermöglicht die V-BANK-Tochter V-Check den Vertrieb von Einzelwertdepots. weiterlesen
2020 ist ein äußerst turbulentes Börsenjahr – und eine Bewährungsprobe für Fondsmanager, Vermögensverwalter und Finanzberater. Entsprechend groß ist der Informationsbedarf. Austausch und hochwertige Informationen sind daher wichtiger denn je – und mit dem richtigen Konzept auch auf digitalem Wege möglich. Interview mit Klaus-Dieter Erdmann, Geschäftsführer der funds excellence GmbH. weiterlesen
Die französische Fondsboutique Carmignac hat ihren ersten Fonds mit fester Laufzeit aufgelegt. Der Carmignac Crédit 2025 soll mit Investments in Anleihen in einem Zeitraum von fünf Jahren eine annualisierte Perfomance von 1,9 bis 2,3% erzielen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.