AssCompact suche
Home
Assekuranz
6. Mai 2021
Gothaer erweitert Jagdhaftpflicht
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Gothaer erweitert Jagdhaftpflicht

Die Jagdhaftpflichtversicherung der Gothaer deckt jetzt auch Schäden des Versicherungsnehmers auf Schießstätten durch Beschuss an Boden, Wand und Deckentreffern ab. Zudem können unter anderem Nachtzielaufsatzgeräte und von Dritten ausgeliehenen Hundeanhänger mitversichert werden.

Jägerinnen und Jäger verantworten hohe Werte – ihre Jagdhunde, Waffen, Fahrzeuge und Anhänger. Und sie tragen Verantwortung für die Sicherheit bei der Jagd. Sollte etwas kaputt gehen oder sich jemand verletzen, ist die Jagdhaftpflichtversicherung zur Stelle und reguliert Schäden, die Dritten zugefügt wurden. Die Gothaer hat ihre Jagdversicherung einem Produktupdate unterzogen und sie damit an aktuelle Bedürfnisse aus der Praxis angepasst. Spartenleiter Dirk van der Sant kommentiert: „Uns ist es wichtig, für unsere Kunden auch beim Training da zu sein – deshalb deckt die Jagdhaftpflichtversicherung jetzt auch Schäden des Versicherungsnehmers auf Schießstätten durch Beschuss an Boden, Wand und Deckentreffern ab. Mit dieser Deckung sind wir übrigens einer der wenigen am Markt.“

Weitere Neuerungen in der Gothaer Jagdhaftpflichtversicherung bringen zudem eine Mitversicherung von Nachtzielaufsatz- und Nachtzielvorsatzgeräten, Fleischprodukten durch Inanspruchnahme eines Fleischerfachbetriebs sowie von Dritten ausgeliehenen Hundeanhängern. Die Höchstersatzsumme bei Gefälligkeitshandlungen wurde auf 100.000 Euro verdoppelt. Eine Beitragsgarantie sichert den Kunden eine jederzeit mögliche Überprüfung des Vertrags hinsichtlich Leistung und Beitrag zu. Mit der Bestleistungsgarantie gewährt die Gothaer allen Neukunden drei Jahre lang die Leistungen aus einem Altvertrag, sollten diese nicht bei der Gothaer mitversichert sein. (ad)

Bild: © DOC RABE Media – stock.adobe.com