AssCompact suche
Home
Assekuranz
HALLESCHE: Krankenvollversicherung für internationale Fachkräfte
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

HALLESCHE: Krankenvollversicherung für internationale Fachkräfte

Mit „Health Insurance Germany“ oder kurz „Hi.Germany“ hat die HALLESCHE ab Dezember einen neuen Tarif am Angebot: Mit der Krankenvollversicherung können sich hochqualifizierte Arbeitnehmer und Selbstständige aus Ländern außerhalb Europas , die befristet in Deutschland lebt, bis zu fünf Jahre absichern.

Internationale Fachkräfte, die vorübergehend nach Deutschland kommen, müssen eine Krankenversicherung vorweisen, um ein Visum oder einen begrenzten Aufenthaltstitel zu erhalten. Anfang Dezember bringt die HALLESCHE eine Krankenvollversicherung für hochqualifizierte Arbeitnehmer und Selbstständige aus Ländern außerhalb Europas auf den Markt. Mit dem Tarif „Health Insurance Germany“ oder einfach „Hi.Germany“ können sich Fachkräfte, die befristet in Deutschland leben, bis zu fünf Jahre versichern. „Bei der Hallesche sind internationale Fachkräfte von Anfang an Privatpatienten“, erklärt Wiltrud Pekarek, Vorstandsmitglied der ALH Gruppe und Verantwortliche für das Produktmanagement der Hallesche.

Tarif lässt sich weltweit online abschließen

Der Abschluss der Police ist online von der ganzen Welt aus in englischer Sprache möglich. Auch der Kundenservice erfolgt in Englisch und die hallesche4u-App gibt es für die internationalen Kunden in englischer Sprache. Der Service umfasst eine Videosprechstunde mit Ärzten in über 20 Sprachen an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr. Zur Auswahl stehen eine Premium-Variante oder einer preisgünstige Absicherung. Kunden können die Höhe des ambulanten Selbstbehalts wählen und sich zusätzlich für einen Zahnschutz entscheiden. „Mit unserer umfassenden Flexibilität für internationale Fachkräfte schließen wir eine Lücke am Markt“, betont Pekarek.

Monatliches Kündigungsrecht

Die Police sei deshalb günstig, weil die Versicherungsdauer auf fünf Jahre begrenzt ist, wie die HALLESCHE betont. Kunden haben monatliches Kündigungsrecht. Wer länger in Deutschland bleibt, kann vom Optionsrecht Gebrauch machen und ohne erneute Gesundheitsprüfung in die reguläre Vollversicherung wechseln. „Hi.Germany“ erfülle laut Anbieter alle Anforderungen an die Pflicht zur Versicherung in Deutschland und sei arbeitgeberzuschussfähig sowie kombinierbar mit einem Krankentagegeld sowie der Pflegepflichtversicherung. (tk)

Bild: © Day Of Victory Stu. – stock.adobe.com

Lesen Sie auch: