Helvetia Leben bringt neue fondsgebundene Basisrente | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - Google+ AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Helvetia Leben bringt neue fondsgebundene Basisrente
05. April 2018

Helvetia Leben bringt neue fondsgebundene Basisrente

Mit „CleVesto Basis“ hat die Helvetia Leben ein neues Altersvorsorgeprodukt im Angebot. Bei der fondsgebundenen Basisrente haben Anleger 40 Investmentfonds zur Auswahl. Drei von Vontobel gemanagte Anlagestrategien und das Sicherungsguthaben lassen sich kombinieren.


Mit „CleVesto Basis“ hat die Helvetia Leben ein neues Altersvorsorgeprodukt im Angebot. Bei der fondsgebundenen Basisrente haben Anleger 40 Investmentfonds zur Auswahl. Drei von Vontobel gemanagte Anlagestrategien und das Sicherungsguthaben lassen sich kombinieren.

Helvetia Leben bringt neue fondsgebundene Basisrente

Die Helvetia Leben hat mit „CleVesto Basis“ eine neue fondsgebundene Basisrente auf den Markt gebracht. Anleger können aus 40 Investmentfonds zu aktuellen Themen wie Nachhaltigkeit, Infrastruktur und Biotechnologie von insgesamt 18 Kapitalanlagegesellschaften auswählen. Zudem lassen sich drei von Vontobel gemanagte Anlagestrategien und das Sicherungsguthaben, das keinen direkten Kursschwankungen ausgesetzt ist, kombinieren.

Dynamische, ausgewogene oder konservative Strategie

Die drei Vermögensaufbaustrategien dynamisch, ausgewogen und konservativ vereinen die gemanagten Anlagestrategien und das Sicherungsguthaben und investieren automatisch im Hinblick auf den Anlagehorizont des Kunden. Guthaben und Erträge werden über ein jährliches Rebalancing abgesichert. Zudem erfolgt eine schrittweise Umschichtung ins Sicherungsguthaben, je näher es auf den Renteneintritt zugeht.

Cost-Average-Option

Bei Einmalbeiträgen, Zuzahlungen und auch einem Wiedereinstieg in die Fondsanlage gibt es eine Cost-Average-Option. Über eine sukzessive Umschichtung aus dem Sicherungsguthaben in eine Anlagestrategie oder einen Einzelfonds der Wahl rückt der Einstiegszeitpunkt in den Hintergrund und es wird ein Cost-Average-Effekt erzielt.

Frühester Rentenbeginn ab 62 Jahren

Wie der Versicherer zudem mitteilt, lässt sich der Rentenstart flexibel vorverlegen oder auch mehrmals nach hinten schieben. Der früheste Rentenbeginn ist ab einem Alter von 62 Jahren möglich, der späteste mit 85 Jahren. (tk)




Ähnliche News

Armut bedeutet meist ein kürzeres Leben. Wie eine aktuelle Untersuchung von Forschern am Max-Planck-Institut zeigt, klafft die Lebenserwartung von Arm und Reich in Deutschland deutlich auseinander. Unterschiede ergeben sich weiterhin auch zwischen Ost und West. weiterlesen …
Mit der neuen INTER MeinLeben® Basisrente haben Kunden den Vorteil einer steueroptimierten Altersvorsorge und gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Beiträge individuell aufzuteilen: von 100% klassischem Deckungskapital bis zu 100% Fondsanlage. weiterlesen …
Im Auftrag von Bundessozial- und Bundesfinanzministerium haben Aon und die Universität Ulm beleuchtet, wie sich eine säulenübergreifende Altersvorsorgeinformation umsetzen lässt. Der Weg sei nicht einfach, aber machbar, so das Fazit. Die Experten empfehlen, stufenweise vorzugehen und zügig zu starten. Denn der Informationsbedarf steige. Die Daten aus dem Rentencockpit könnten als Grundlage für die Altersvorsorgeberatung dienen. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.