AssCompact suche
Home
Assekuranz
Helvetia mit neuem Schutz bei BU und Verlust von Grundfähigkeiten
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Helvetia mit neuem Schutz bei BU und Verlust von Grundfähigkeiten

Mit ihrer neuen Produktfamilie „Helvetia CleverProtect“ bietet die Helvetia Leben eine Absicherung auf Fondsbasis bei Berufsunfähigkeit oder dem Verlust von 17 elementaren Grundfähigkeiten. Teile der Beiträge werden in Investmentfonds angelegt.

Mit „Helvetia CleverProtect“ bringt Helvetia Leben eine Produktfamilie auf den Markt, die das Risiko einer Berufsunfähigkeit (BU) oder den Verlust von 17 elementaren Grundfähigkeiten absichert. „Die junge Generation ist meist unzureichend bis gar nicht für den Ernstfall abgesichert. Wir ändern dies mit einem modernen und günstigen Biometrie-Produkt auf Fondsbasis“, erklärt Norbert Piechowiak, Geschäftsführer Helvetia Leben Maklerservice GmbH.

Investmentfonds als Basis

Die neue Produktfamilie nutzt eine innovative integrierte Fondsanlage und ist somit weitgehend unabhängig vom Zinsmarkt. Teile der Beiträge werden in Fonds investiert, die zum Beispiel Aktien von Apple oder Amazon halten können. Je nach persönlicher Vorliebe haben die Versicherten die Auswahl zwischen drei Baskets mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Der Basket Anlagestrategien besteht aus vier aktienfondsbasierten Helvetia-Anlagestrategien, die in Kooperation mit den Vermögensverwaltern Vontobel und HSBC aktiv gemanagt werden. Der Basket ETF umfasst fünf Exchange-Traded Funds (ETF), die jeweils passiv einen Aktienindex abbilden und sich somit vergleichsweise günstig verwalten lassen. Der Basket Nachhaltigkeitsfonds beinhaltet aktuell vier nachhaltige Investmentfonds. Wie die Helvetia mitteilt, sei man bestrebt, bei der Anlagenauswahl festgelegte Nachhaltigkeitskriterien in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung zu berücksichtigen. Im Falle einer guten Wertentwicklung der Baskets würden die Versicherten von dauerhaft günstigen Beiträgen profitieren und vielleicht sogar von einem Guthaben am Ende der Vertragslaufzeit.

Optionen und Nachversicherungsgarantien

Helvetia CleverProtect bietet Nachversicherungsgarantien, mit denen sich die Absicherung an die individuelle Lebens- und Einkommensentwicklung anpassen lässt. Zudem kann die Leistung bei Arbeitsunfähigkeit eingeschlossen werden, sodass bereits bei einer  sechsmonatigen Krankschreibung eine Leistung fällig wird. Der Einschluss der Arbeitsunfähigkeit zur Grundfähigkeitsversicherung sichert den Leistungsfall wegen psychischer Erkrankungen zumindest temporär ab. Damit schafft die Helvetia ein Bindeglied im Leistungsumfang zwischen den beiden Produktalternativen Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsrente. Außerdem können Eltern den Schutz für den Verlust von Grundfähigkeiten für Kinder bereits ab einem Alter von sechs Jahren vereinbaren inklusive einer späteren Wechseloption in die Berufsunfähigkeitsabsicherung. (tk)

Bild: © filipobr – stock.adobe.com