hendricks: Neues Konzept zur Absicherung von Vertrauensschäden | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

hendricks: Neues Konzept zur Absicherung von Vertrauensschäden
17. April 2019

hendricks: Neues Konzept zur Absicherung von Vertrauensschäden

Das neue Konzept HPVSV 2019© des Managerversicherers hendricks sichert Vertrauensschäden für Unternehmen ab. Eingeschlossen sind hier nicht nur Angriffe auf die eigene EDV, sondern auch Angriffe auf Dienstleister, wie beispielsweise Cloud-Services.


Das neue Konzept HPVSV 2019© des Managerversicherers hendricks sichert Vertrauensschäden für Unternehmen ab. Eingeschlossen sind hier nicht nur Angriffe auf die eigene EDV, sondern auch Angriffe auf Dienstleister, wie beispielsweise Cloud-Services.


hendricks: Neues Konzept zur Absicherung von Vertrauensschäden

Die Cyber & Crime Unit des Managerversicherers hendricks GmbH hat ein neues Konzept zur Absicherung von Vertrauensschäden für Unternehmen entwickelt: HPVSV 2019© sichert neben den traditionellen Formen der Wirtschaftskriminalität auch Cybercrimerisiken (Fake-CEO-Fraud, Telefon- und WLAN-Router-Hacking) und die damit verbundenen Vermögensschäden ab.

Die neue Versicherung unterscheidet nicht zwischen internen und externen Vertrauenspersonen, ersetzt auch Schäden durch Dritte und deckt Fälle ab, in denen der Täter nicht sicher ermittelt werden kann. Bei herkömmlichen Vertrauensschadenversicherungen blieben Unternehmen meist auf Schäden sitzen, die durch nicht-zielgerichtete Angriffe (Hacker- und Ransomware-Angriffe) entstanden sind. In der Regel sind zudem nur Angriffe auf die eigenen IT-Systeme, nicht aber solche auf Dienstleister, beispielsweise Cloud-Provider, abgedeckt. All diese Ausschlüsse gibt es bei der HPVSV nicht. Versichert sind hier nicht nur Angriffe auf die eigene EDV, sondern auch Angriffe auf Dienstleister – besonders wichtig bei der zunehmenden Nutzung von Cloud-Services. Die HPVSV übernimmt die Kosten für die Schadensermittlung und Rechtsverfolgung genauso wie für Vermögensschäden, die direkt mit dem schadenauslösenden Vorfall zusammenhängen, und Vertragsstrafen. (ad)




Ähnliche News

Die Perseus Technologies GmbH bietet nun einen gewerblichen Cyberschutzbrief an, der die Kosten für die Vor-Ort-Unterstützung von Computerforensikern und Experten für Datenschutzrecht übernimmt. weiterlesen
Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Cyberangriffen, darunter vor allem auch KMU, wie der „Cyber Readiness Report 2019“ von Hiscox zeigt. Nach wie vor sind zu viele Unternehmen nicht ausreichend gerüstet. Daran lässt sich als Makler bei Firmenkunden anknüpfen. Den Vertrieb ankurbeln könnte auch die Tatsache, dass nahezu jede dritte Firma eine Cyberversicherung abschließen will. weiterlesen
Das Basispaket des Berliner Cybersecurity-Unternehmens Perseus erhalten Kunden des Spezialversicherers Markel ab April im Rahmen des Bausteins „Trainings- und Präventionsmaßnahmen zu Daten- und Cybersicherheit“. Außerdem besteht die Möglichkeit, weitere Leistungen hinzuzukaufen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.