AssCompact suche
Home
Assekuranz
10. April 2015
HonorarKonzept: Es gibt ausreichend Nettotarife für den Kundenbedarf
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

HonorarKonzept: Es gibt ausreichend Nettotarife für den Kundenbedarf

Die HonorarKonzept GmbH bietet Produkte und Serviceleistungen für die Honorarberatung an. Ihrer Meinung nach gilt das Argument, es gebe zu wenig kundengerechte Nettotarife am Markt, nicht mehr. Das Unternehmen verweist dabei auf die weiter steigende Anzahl seiner Produktpartner.

Seit fünfeinhalb Jahren konzentriert sich die HonorarKonzept GmbH aus Göttingen auf Produkte und Services für Honorarberater. Mittlerweile hat das Unternehmen über 300 Partner angebunden, denen es Nettotarife von 16 Produktpartnern zur Verfügung stellt. Abgedeckt werden die Bereiche Altersvorsorge, Kranken, Pflege, Sach und Investment. Einige der Nettoprodukte haben exklusive Konditionen, da sie speziell für HonorarKonzept entwickelt wurden. Zuletzt wurden im Februar die provisionsfreien Nettotarife des VOLKSWOHL BUND aufgenommen.

Nun tritt das Unternehmen dem Vorbehalt entgegen, dass es noch nicht ausreichend Nettoprodukte am Markt gebe. Denn viele Makler, die sich für einen Wechsel zur Honorarberatung interessieren, fürchten, dass sie ihren Kunden dann kein passendes Angebot mehr für jeden Bedarfsfall unterbreiten könnten. Das nun erreichte Produktportfolio beweise aber das Gegenteil, so HonorarKonzept: Die Partner könnten ihren Kunden kostengünstige Nettoprodukte in allen Bereichen vorlegen und ihnen somit die bestmöglichen Versicherungs- und Vorsorgelösungen empfehlen.

Ergänzend heißt es vonseiten des Unternehmens, dass sich grundsätzlich kein Makler, der sein Geschäft auf die Honorarberatung umstellen oder es um dieses Angebot erweitern will, von vorgeblich fehlenden Nettoprodukten abschrecken lassen müsse. HonorarKonzept sei zudem dabei, das Produktportfolio weiter auszubauen. Das komplette Produktportfolio von HonorarKonzept ist hier im Internet einsehbar. (bh)