IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager
13. März 2018

IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager

Das neue IDEAL SterbeGeldplus ist bis zum Alter von 90 Jahren abschließbar und bietet kostenlosen Zugang zu einem digitalen Vertrags- und Nachlassmanager zur Verwaltung von allen bestehenden Verträgen, Online-Nutzerkonten und Mitgliedschaften einer versicherten Person.


Das neue IDEAL SterbeGeldplus ist bis zum Alter von 90 Jahren abschließbar und bietet kostenlosen Zugang zu einem digitalen Vertrags- und Nachlassmanager zur Verwaltung von allen bestehenden Verträgen, Online-Nutzerkonten und Mitgliedschaften einer versicherten Person.

IDEAL bringt Sterbegeldversicherung mit Nachlassmanager

Mit dem IDEAL SterbeGeldplus bietet die IDEAL Versicherung ab sofort einen Tarif, der auch Kunden bis zu einem Alter von 90 Jahren den Abschluss einer Sterbegeldversicherung ermöglicht. Was die Beitragszahlung angeht, kann zwischen laufenden Beiträgen, Einmalzahlungen oder einer Kombination aus beidem gewählt werden.

Digitaler Vertrags- und Nachlassmanager

Das neue SterbeGeldplus bietet zudem einen kostenlosen Zugang zu einem digitalen Vertrags- und Nachlassmanager für die versicherte Person. Damit können alle bestehenden Verträge, Online-Nutzerkonten und Mitgliedschaften digital verwaltet werden. Außerdem können Mitgliedschaften bei Vereinen und Institutionen mit allen Vertragsdaten online erfasst und Regelungen getroffen werden, wie mit diesen im Todesfall zu verfahren ist. Nach Meldung des Todesfalls werden über den digitalen Nachlassplaner alle Online-Nutzerkonten und Profile ermittelt und automatisch an die zuvor festgelegten Hinterbliebenen übertragen oder gekündigt. Die garantierte Versicherungssumme wird zuzüglich einer Plussumme und der jährlich angesammelten Überschüsse gezahlt. Wie bei allen Sterbegeld-Tarifen der IDEAL wird auf Gesundheitsfragen komplett verzichtet. (ad)




Ähnliche News

Die uniVersa Versicherungsunternehmen haben ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2018 bekannt gegeben. Demnach sind Beitragseinnahmen überdurchschnittlich gestiegen und das Eigenkapital konnte gestärkt werden. Einbußen gab es bei den Beitragseinnahmen im Schaden- und Unfallgeschäft. weiterlesen
Was akzeptieren und wünschen sich Versicherungskunden in der Vorsorgeberatung in zehn Jahren? Dieser Frage ist eine aktuelle Studie nachgegangen. Eine Beratung durch einen Sprachassistenten steht demnach nur vereinzelt auf der Wunschliste. Gefragt ist weiterhin der persönliche Berater – aber nur, wenn er Probleme der Kunden auch tatsächlich löst. weiterlesen
Die aktuelle Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „Euro“ enthält eine Untersuchung von neuen Garantieversicherungen. Gemeinsam mit dem Analysehaus MORGEN&MORGEN wurden Produkte in den Kategorien „Indexpolicen“ und „Moderne-Klassik-Policen“ untersucht. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.