Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Immobilien
20. Oktober 2021
Immobilienverrentung: Neue Märkte für Makler

1 / 2

Elderly woman holding a small house in her hands

Immobilienverrentung: Neue Märkte für Makler

Viele Immobilienbesitzer sind im Alter reich an Vermögen, aber arm an Liquidität. Für diese Gruppe empfiehlt sich eine Immobilienverrentung. Seriöse Anbieter sichern die immobiliengestützte Rente langfristig ab. Makler und Banker erzielen durch die Kooperation mit dem richtigen Partner nachhaltig Geschäftserfolge.

Ein Beitrag von Thorsten Zucht, Vorstand der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG

Immer mehr Senioren möchten das in ihrer Immobilie gebundene Vermögen nutzen. Eine Möglichkeit ist die Immobilienverrentung, die in Deutschland an Bedeutung gewinnt. Gründe dafür sind unter anderem die aktuelle Niedrigzinsphase, eine zunehmend unsichere Rentenentwicklung und die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung.

Risiken und Kosten minimieren

Bei der Sondierung des Marktes sollten Senioren eine Altersfinanzierung bevorzugen, die Risiko- und Kostenminimierung mit einem abgesicherten Langlebigkeitsrisiko kombiniert. Wichtig ist immer, bis zum Lebensende abgesichert zu sein! Dieses Höchstmaß an Sicherheit bietet die Immobilienverrentung von einem seriösen Anbieter, bei dem die Kapitalkraft gewährleistet ist und die Rechte des Immobilienrentners auch über das Grundbuch an erster Stelle abgesichert sind.

Deutliche Unterschiede zu anderen Modellen

Leider fehlt vielen Senioren, Maklern und Beratern noch das Verständnis für die Produktkategorie Immobilienverrentung. Dies führt zu Missverständnissen und nicht selten auch zu kostspieligen Fehlentscheidungen. Auch werden verwandte Produkte wie Umkehrhypothek oder Teilverkauf der Immobilienverrentung gleichgesetzt, dabei gibt es deutliche Unterschiede.

Für eine nachhaltige Altersfinanzierung sind soziale Aspekte wie lebenslange Zusagen, Befreiung von Zahlungsrisiken und eine Entlastung von Instandhaltungsaufgaben integrale Bestandteile. Die Verträge der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG etwa erfüllen diese wichtigen ESG-Kriterien, denn gerade im Alter gilt: Ohne lästige Pflichten lässt es sich besser leben.

Die Immobilienrente dient aber nicht allein der finanziellen Absicherung, sondern gibt auch eine emotionale Stütze. Denn die meisten Senioren wollen ihren Ruhestand in der vertrauten Umgebung verbringen, also nicht mehr umziehen. Banken, Makler und Versicherer konnten bislang mit ihrem herkömmlichen Produktportfolio den Spagat aus langfristiger Finanzierungsgarantie und Wunschwohnort nicht erfüllen. Gemeinsam mit einem führenden Anbieter wie der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG sind jetzt maßgeschneiderte Lösungen möglich, um einerseits das garantierte lebenslange Wohnrecht in der vertrauten Umgebung zu ermöglichen, aber andererseits auch die Last eines finanziellen Engpasses zu nehmen.

Verschiedene Modelle der Zusammenarbeit sind möglich

Das Potenzial für die Immobilienverrentung ist riesig und angesichts der demografischen Entwicklung bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Das macht dieses Modell der Altersfinanzierung für institutionelle Anbieter so interessant. Im Rahmen einer Kooperation mit der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG stehen beispielsweise Banken oder Immobilienmaklern zwei Optionen zur Wahl: eine Zusammenarbeit als Vermittler im Rahmen eines Kooperationsvertrags oder ein Tippgebermodell. Beim Kooperationsmodell geht der Partner in seiner Region aktiv auf potenzielle Neukunden zu, informiert und berät zum Thema Immobilienrente. Für die Beratungstätigkeit wird – nach Beurkundung des Notarvertrags – eine Provision fällig.

Seite 1 Immobilienverrentung: Neue Märkte für Makler

Seite 2 Lösung für Versicherungs- und Finanzvermittler

 
Interview mit
Thorsten Zucht