Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Assekuranz
8. Mai 2021
Individueller Schutz je nach Betrieb und Branche

2 / 2

Individueller Schutz je nach Betrieb und Branche

Tarife werden flexibler

Mit diesen Spezialpaketen können die Ver­sicherer also individuell auf ihre Kunden eingehen. Aber auch darüber hinaus werden die Angebote immer anpassungsfähiger. Neu im Markt ist beispielsweise die flexible Selbstbeteiligung der Kunden. Bisher konnten sie entweder nur eine feste Selbstbeteiligung zahlen oder ganz darauf verzichten. Nun erhalten sie im Versicherungsfall einen Bonus für schadenfreie Jahre.

Wichtig sind auch die Bestimmungen zur Quotelung. Die sind relevant, wenn der Unternehmer den Schaden grob fahrlässig selbst herbeigeführt hat oder eine Obliegenheit verletzt hat und dadurch der Schaden entstanden ist. Ein Beispiel: Ein gekipptes Fenster ist über Nacht offen geblieben, sodass Diebe eindringen konnten. In so einem Fall könnte die Versicherung die Leistungen kürzen – sie kann aber auch grundsätzlich darauf verzichten und so den Betrieben entgegenkommen. Darauf sollten Unternehmer achten, wenn sie eine Ver­sicherung abschließen.

Vermittlung über digitale Plattformen

Insgesamt werden die Versicherungen auf dem Markt flexibler und individueller. Dabei helfen Plattformen wie Thinksurance, auf denen Versicherer ihre Policen platzieren und Makler ihre Angebote zusammenstellen können. Hier können Anbieter und Vermittler direkt miteinander interagieren und sich aufeinander abstimmen. ERGO hat in der Zusammenarbeit mit Thinksurance gelernt, dass Makler den Schutz für ihre Kunden noch individueller gestalten wollen. Deshalb hat die ERGO Ver­sicherung beispielsweise einige obligatorischen Bausteine in der Geschäftsschutzversicherung in Wahlbausteine abgeändert, damit Kunden eine noch größere, individuelle Auswahl haben.

Auf digitalen Marktplätzen können Makler den gesamten Beratungsprozess abbilden – beginnend bei der Bedarfsermittlung, der Risikoerfassung und dem sofortigen, automatisierten Versicherungsabschluss inklusive Beratungsdokumentation. Es wird also leichter für Makler, Betrieben eine passende Geschäftsschutzversicherung anzubieten. Und die sollte jeder Unternehmer abschließen: Sie ist essenziell, um das Geschäft ausreichend zu schützen und die eigenen Erfolge zu sichern.

Diesen Artikel lesen Sie auch in der AssCompact Sonderedition „Gewerbeversicherung“ und in unserem ePaper.

Bild: © Halfpoint – stock.adobe.com

 
Ein Artikel von
Peter Koßmann