Insolventer LV-Rückabwickler FACTO in neuen Händen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Insolventer LV-Rückabwickler FACTO in neuen Händen
12. Juli 2019

Insolventer LV-Rückabwickler FACTO in neuen Händen

Die FACTO Financial Services AG hat im Juli 2018 Insolvenz angemeldet. Der LV-Rückabwickler konnte im Rahmen einer Eigenverwaltung weiterarbeiten und wurde nun von einem anderen Unternehmen übernommen. Das Geschäftsmodell der Rückabwicklung von Lebensversicherungen wird fortgesetzt.


Die FACTO Financial Services AG hat im Juli 2018 Insolvenz angemeldet. Der LV-Rückabwickler konnte im Rahmen einer Eigenverwaltung weiterarbeiten und wurde nun von einem anderen Unternehmen übernommen. Das Geschäftsmodell der Rückabwicklung von Lebensversicherungen wird fortgesetzt.


Insolventer LV-Rückabwickler FACTO in neuen Händen

Die FACTO Financial Services AG in Insolvenz hat den Investorenprozess beendet und setzt als FACTO GmbH die Geschäfte zur Rückabwicklung von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen fort. Das geht aus einem Pressestatement des neuen Eigentümers hervor. Die AG musste im Juli 2018 einen Insolvenzantrag einreichen, da die Kosten des bis dahin ca. 100 Mitarbeiter starken deutschen LegalTech Unternehmens nicht mehr durch die Umsätze gedeckt werden konnten. Die Insolvenz wurde im Antragsverfahren in Eigenverwaltung bewilligt und die Gesellschaft hat Veränderungen im Vorstand und Aufsichtsrat vorgenommen.

Fortführung des Geschäftsmodells

Im Oktober 2018 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet und Dr. Hubert Ampferl von der Kanzlei Beck & Partner als Insolvenzverwalter bestellt. Die beiden weiter amtierenden Vorstände Dr. Guido Koch und Michael Lotspeich haben das Unternehmen zusammen mit dem Verwalter restrukturiert und mit einem Kernteam von 15 Mitarbeitern die Geschäfte weitergeführt. Fokus war insbesondere die Durchsetzung des Fallportfolios für Bestandskunden zusammen mit einem Anwaltsnetzwerk und die Suche nach einem Investor.

Der bisherige Vertragsbestand verbleibt in der FACTO Financial Services AG und wird vom Insolvenzverwalter zusammen mit den Anwaltskanzleien gegen die Versicherungsgesellschaften durchgesetzt, um möglichst auch eine Quote für die Gläubiger zu generieren. Die FACTO GmbH nutzt die Expertise, das Vertriebsnetzwerk und die Software-Infrastruktur der AG, um Neugeschäft anzubieten.

Heinze Gruppe übernimmt FACTO und ergänzt damit eigenes LegalTech-Unternehmen

Die nordrhein-westfälische Heinze Gruppe GmbH hat im Mai 2019 die Mitarbeiter und die Infrastruktur der Gesellschaft übernommen und in die neu gegründete FACTO GmbH überführt. Die inhabergeführte Heinze Gruppe ist ein Zusammenschluss führender Produktionsunternehmen – etwa aus dem Bereich Kunststofftechnik und Werkzeugbau. Des Weiteren betreibt die Gruppe eine Beratungssparte, die nun mit der Eingliederung der FACTO GmbH ergänzt wird: Seit 2018 existiert bereits eine eigens zur Rückabwicklung von Lebens- und Rentenversicherungen gegründete Gesellschaft innerhalb der Heinze Gruppe, das LegalTech-Unternehmen Recunia GmbH.

Lesen Sie auch: LV-Rückabwickler FACTO im eigenverwaltenden Insolvenzverfahren

Bild: © CYCLONEPROJECT – stock.adobe.com




Ähnliche News

Das Makler- und Beratungsunternehmen Aon und der auf Risikomanagement im Bereich Real Estate spezialisierte Hamburger Makler TRIUM haben ihren Zusammenschluss bekannt gegeben. Künftig sollen Real-Estate-Kunden unter einem gemeinsamen Dach beraten werden. weiterlesen
Auch der Marktführer hat nun seine Gewinnbeteiligung für das Jahr 2020 bekannt gegeben: Demnach reagiert die Allianz Leben auf die weiter anhaltenden Niedrigzinsen mit einer Zinssenkung. weiterlesen
Wie ein kleiner Kundenvorteil zum großen Vermittlernachteil werden kann, wenn es um die Beitragsvergünstigung in der Lebens- und privaten Rentenversicherung geht, erklärt Reiner Ludewig, Vorstandsmitglied des VFHI e.V., und erinnert an die strengen gesetzlichen Vorgaben. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.