AssCompact suche
Home
Management & Wissen
19. April 2021
Mehrheit an globalem Maklernetzwerk erworben
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Mehrheit an globalem Maklernetzwerk erworben

Die Steadfast Group erwirbt die Mehrheitsanteile an der unisonSteadfast AG, dem globalen Netzwerk unabhängiger Versicherungsmakler. Wolfgang Mercier, CEO von unisonSteadfast, bleibt an Bord und erklärt die Hintergründe zum Deal.

Die Steadfast Group, größtes Versicherungsmaklernetzwerk in Australasien, hat ihre Beteiligung an der unisonSteadfast AG auf 60% erhöht. unisonSteadfast ist das größte globale Netzwerk unabhängiger Versicherungsmakler und wird aus der Zentrale in Hamburg koordiniert. Verbindungen bestehen in 140 Ländern. Ziel ist, durch die internationale Verknüpfung kundenorientierte Deckungen weltweit umzusetzen. Ein Joint Venture zwischen den beiden Netzwerken besteht seit 2017. Insgesamt bilden sie eine Allianz von über 750 Versicherungsmaklerfirmen weltweit.

Vertriebsplattform gemeinsam ausbauen

Gemeinsam will man nun die globale Vertriebsplattform für die Makler von unisonSteadfast und Steadfast Group ausbauen. Nach der Übertragung von Aktien auf die Steadfast Group ist der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Jörg Hofmann, der die AdVertum-AG-Versicherungsmakler vertritt, aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Er wird sich weiterhin mit einem Minderheitsanteil von 0,5% über die Beteiligungs GmbH & Co. KG an der unisonSteadfast AG beteiligen. Heinrich Eder, ehemaliger Managing Director von MunichRe Australia, wurde zum neuen unabhängigen Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt, Robert Kelly zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Mit Martyn Thompson, der nach dem Abschluss der Transaktion in den Aufsichtsrat eintrat, und Samantha Hollman hält die Steadfast Group nun drei Sitze im Aufsichtsrat. Zwei Sitze verbleiben bei Erich Burth (RVM/MLP) und Thomas Haukje (NW Assekuranz/LS Group).

unisonSteadfast-Gründer bleibt an Bord

Wolfgang Mercier, Gründer und Vorstand der unisonSteadfast AG, der auch einen Teil seiner Unternehmensanteile veräußert hat, wird die Organisation weiterhin führen. Mercier begründet diesen strategischen Schritt wie folgt: „Die aktuelle Entwicklung im internationalen Versicherungsmarkt, die von massiver Konsolidierung, hohen Anforderungen an die Digitalisierung, erheblichen Preisänderungen und geringen Kapazitäten geprägt ist, erfordert eine starke und professionelle Positionierung für mittelständische Versicherungsmakler. Da die Steadfast Group nun die Mehrheitsbeteiligung hält, freuen wir uns, unseren Mitgliedern den uneingeschränkten Zugang zu dem Know-how und den Ressourcen von Steadfast zu bieten – sowohl international als auch auf den lokalen Märkten.“ (bh)

Lesen Sie auch: „In der Regel duellieren wir uns mit den Großmaklern“

Bild: © undrey – stock.adobe.com