AssCompact suche
Home
Vertrieb
MLP kann erneut wachsen und Zahl der Berater steigern
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

MLP kann erneut wachsen und Zahl der Berater steigern

Der Finanzvertrieb MLP zieht eine positive Bilanz für 2020. Die Gesamterlöse stiegen auf einen neuen Höchststand von 767,3 Mio. Euro. MLP konnte seinen Beraterstamm erneut vergrößern und in fast allen Beratungsfeldern zulegen. Geringer fielen allerdings die Erlöse in der Altersvorsorge aus.

Die MLP-Gruppe hat auch im Corona-Jahr ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Bei der Vorstellung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 auf der Online-Jahrespressekonferenz erklärte Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender von MLP: „MLP hat ein außergewöhnliches, intensives und erfolgreiches Jahr hinter sich.“ Nach einem sehr dynamischen vierten Quartal 2020 stiegen die Gesamterlöse um 8,3% auf 767,3 Mio. Euro. Dies ist der höchste Wert seit der Veräußerung der eigenen Versicherungsgesellschaften im Jahr 2005. Die Erlöse aus Provisionen und Honoraren wuchsen um 8,5% auf 730,4 Mio. Euro. Trotz der Auswirkungen der Corona-Krise und fortgesetzter Investitionen lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mit 59,4 Mio. Euro über dem des Vorjahres (2019: 47,1 Mio. Euro).

Vermögensmanagement größtes Beratungsfeld

Zuwächse konnte MLP in fast allen Beratungsfeldern verzeichnen. Auf Jahressicht bildete das Vermögensmanagement erstmals das größte Beratungsfeld. Dies führt der Finanzvertrieb auf die positive Entwicklung im MLP Privatkundengeschäft sowie bei FERI zurück. Neben einer guten operativen Entwicklung sowohl bei privaten als auch bei institutionellen Kunden hätten laut MLP dazu deutlich höhere Performance-abhängige Vergütungen beigetragen. Das betreute Vermögen kletterte auf den neuen Höchstwert von 42,7 Mrd. Euro.

Positive Entwicklung in der Sachversicherung

Eine positive Entwicklung meldet MLP auch in der Sachversicherung. Die Bestände stiegen auf Jahressicht von 405,5 Mio. Euro 2019 auf 430,8 Mio. Euro. Dies entspreche der Größenordnung, die auch mittelgroße Sachversicherer verwalten, wie MLP-Finanzvorstand Reinhard Loose betonte. Die Erlöse in der Sachversicherung erhöhten sich dank der erfolgreichen Entwicklung bei der DOMCURA AG ebenso wie in der MLP Finanzberatung SE um 8,4% auf 137,2 Mio. Euro.

Immobilienvermittlung legt am deutlichsten zu

Den größten prozentualen Zuwachs gab es in der Immobilienvermittlung. Hier erhöhten sich die Erlöse um 67,4% auf 39,5 Mio. Euro. „Bei der Entwicklung der von uns angelegten Wachstumshebel sind wir auf Kurs. Unsere Investitionen beginnen sich auszuzahlen“, erklärt Finanzvorstand Reinhard Loose. Dies gelte auch für das Immobiliengeschäft, in dem die MLP-Tochter DEUTSCHLAND.Immobilien über ein nun sehr greifbares großes Potenzial verfüge, so Loose weiter.

Weniger Erlöse in der Altersvorsorge

Nicht so rosig sieht es im Bereich der Altersvorsorge aus: Hier gingen die Erlöse von 225,8 Mio. Euro auf 214,6 Mio. Euro zurück. Als Hintergrund für diesen Rückgang nennt MLP die coronabedingt sehr verhaltene Entwicklung vor allem in der betrieblichen Altersvorsorge. Für das zweite Halbjahr 2021 rechnet das Unternehmen aber wieder mit einer Erholung in diesem Bereich.

Beraterstamm wächst weiter

Deutlich zulegen konnte MLP wiederum bei der Zahl der Berater. So vergrößerte sich der Beraterstamm im Geschäftsjahr 2020 auf 2.086, was einem Plus von 105 Beratern entspricht. Seit dem Jahr 2006 sei dies laut MLP das erste dreistellige Wachstum.

Widerstandsfähig ins Jubiläumsjahr

In diesem Jahr begeht der Finanzdienstleister sein 50-jähriges Bestehen (AssCompact berichtete). Im Hinblick auf die bisherige Entwicklung zieht MLP-Vorstandsvorsitzender Schroeder-Wildberg als Fazit: „MLP ist im Jahr des 50. Jubiläums da, wo wir hinwollten, als wir 2005 unseren Aufbruch begonnen haben. Aufbauend auf dem Kern der Gründungsidee ist MLP mittlerweile ein anderes Unternehmen, ein neues MLP.“ Durch die Erschließung weiterer Kundengruppen, die Verbreiterung der Umsatzbasis und die Vernetzung der Geschäftsbereiche untereinander habe man eine hohe Widerstandsfähigkeit aufgebaut.

Mit RVM unter die Top Ten im Industrieversicherungsmarkt

Vor Kurzem hat MLP den Versicherungsmakler RVM übernommen und forciert damit das Geschäft mit Industrieversicherungen als neues Segment im Konzern. Weitere Zukäufe hat MLP bereits angekündigt. Mittelfristig will der Finanzvertrieb eine Maklergruppe etablieren, die sich in Deutschland auf Augenhöhe mit den Top Ten im Industrieversicherungsmarkt bewegt. (tk)

Bild: © MLP

Lesen Sie auch:

Deal perfekt: MLP übernimmt Industriemakler RVM