Pensionsvermögen der Dax-Konzerne verringern sich | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Pensionsvermögen der Dax-Konzerne verringern sich
28. März 2019

Pensionsvermögen der Dax-Konzerne verringern sich

Laut einer Studie von Willis Towers Watson sanken die Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen im Jahr 2018, und zwar um 4,7% auf 364 Mrd. Euro. Die Pensionsvermögen gingen um 5,4% auf 244 Mrd. Euro zurück. Diese Entwicklung sei unter anderem auf die schwierige Lage am Kapitalmarkt zurückzuführen.


Laut einer Studie von Willis Towers Watson sanken die Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen im Jahr 2018, und zwar um 4,7% auf 364 Mrd. Euro. Die Pensionsvermögen gingen um 5,4% auf 244 Mrd. Euro zurück. Diese Entwicklung sei unter anderem auf die schwierige Lage am Kapitalmarkt zurückzuführen.


Pensionsvermögen der Dax-Konzerne verringern sich

Die Pensionsverpflichtungen der Dax-Unternehmen sind 2018 um 4,7% auf 364 Mrd. Euro (2017: 382 Mrd. Euro) zurückgegangen. Noch stärker fällt der Rückgang bei den Pensionsvermögen aus, und zwar um 5,4% auf 244 Mrd. Euro (2017: 258 Mrd. Euro). Dies geht aus der Studie „DAX-Pensionswerke 2018“ von Willis Towers Watson hervor. Als Ursachen für diese Entwicklung nennt Willis Towers Watson zum einen größere Unternehmenstransaktionen sowie eine geänderte Zusammensetzung des Dax. Aber auch die schwierige Lage am Kapitalmarkt führe zu negativen Erträgen aus den Pensionsvermögen.

Der spezifische Ausfinanzierungsgrad sei laut Studie aufgrund eines sorgsamen Managements der Pensionswerke dennoch nahezu stabil geblieben. Er verringert sich 2018 im Vergleich zum Vorjahr um einen Prozentpunkt auf 67%. „Die DAX-Unternehmen setzen auf eine gute bAV im Wettbewerb um gute Mitarbeiter – und sie managen ihre Pensionswerke professionell. Das zahlt sich gerade in engen Personalmärkten und einem volatilen Kapitalmarktumfeld aus“, erklärt Dr. Heinke Conrads, Leiterin Retirement Deutschland und Österreich bei Willis Towers Watson.

Betriebliche Altersversorgung als wichtiges Instrument der Personalpolitik

In diesem Zusammenhang weist Conrads auf die Bedeutung der betrieblichen Altersversorgung hin: „Mitarbeiter erwarten, dass ihr Arbeitgeber sie bei der Altersversorgung unterstützt. Unternehmen, die darauf eingehen, haben es leichter, Mitarbeiter zu gewinnen und sie auch langfristig im Unternehmen zu behalten.“ Die Bedeutung einer guten bAV als wirksames Instrument der Personalpolitik habe noch einmal deutlich zugenommen.

bAV hat hohen Stellenwert bei Dax-Konzernen

Im Durchschnitt belaufen sich die Pensionsverpflichtungen auf rund 15% und die Pensionsvermögen auf rund 10% der Bilanzsumme der Dax-Unternehmen. Den hohen Stellenwert, den die bAV bei Unternehmen einnimmt, lässt sich laut Willis Towers Watson auch an den hohen Dotierungen ablesen: So wurden 2018 insgesamt rund 11,8 Mrd. Euro in die Pensionswerke dotiert – zwar etwas weniger als 2017 mit 13,0 Mrd. Euro, aber deutlich mehr als 2016, da waren es 10,6 Mrd. Euro. (tk)




Ähnliche News

Das Pensionsvermögen sowie der Wert der Pensionsverpflichtungen der Dax-30-Unternehmen haben sich 2018 verringert. Dies meldet das Beratungsunternehmen Mercer anhand eigener Schätzungen. Für Entlastung bei den Verpflichtungen sorge laut Mercer der leicht gestiegene Rechnungszins. weiterlesen
Die Auslagerung von Pensionsverpflichtungen ist gängige Praxis, um insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen von den Folgen der andauernden Niedrigzinsphase zu entlasten. Mögliche Auslagerungsformen sind Pensionsfonds und CTA, sagt Michael Hoppstädter, Geschäftsführer der Longial GmbH. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.