Perseus bringt gewerblichen Cyberschutzbrief auf den Markt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Perseus bringt gewerblichen Cyberschutzbrief auf den Markt
12. Mai 2019

Perseus bringt gewerblichen Cyberschutzbrief auf den Markt

Die Perseus Technologies GmbH bietet nun einen gewerblichen Cyberschutzbrief an, der die Kosten für die Vor-Ort-Unterstützung von Computerforensikern und Experten für Datenschutzrecht übernimmt.


Die Perseus Technologies GmbH bietet nun einen gewerblichen Cyberschutzbrief an, der die Kosten für die Vor-Ort-Unterstützung von Computerforensikern und Experten für Datenschutzrecht übernimmt.

Perseus bringt gewerblichen Cyberschutzbrief auf den Markt

Die zur finleap-Gruppe gehörende Perseus Technologies GmbH bietet nun einen gewerblichen Cyberschutzbrief an, der die Aufwände für die Vor-Ort-Unterstützung von Computerforensikern und Experten für Datenschutzrecht übernimmt. Außerdem zählen auch Sensibilisierungstrainings, eine 24-Stunden-Notfallhilfe und ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Sicherheitsmanagement zum Leistungsumfang. Als Ergänzung des Premium-Angebots von Perseus kommt der Cyberschutzbrief bei Vor-Ort-Maßnahmen oder Rechtsberatungen im Rahmen der DSGVO zum Einsatz. Perseus kann in der Cybernotfallhilfe auf ein bundesweites Netzwerk von Computerforensikern sowie Datenschutz-, PR- und Rechtsexperten zurückgreifen.

Der Cyberschutzbrief ist exklusiv in Kombination mit dem Premium-Paket von Perseus erhältlich. Das Gesamtpaket kostet pro Monat und Mitarbeiter 6,80 Euro (zzgl. Steuern). Perseus selbst zediert das Risiko für die Kostenübernahme (max. 50.000 Euro p.a.) an den White-Label-Versicherer ELEMENT. Vertrieben wird der Cyber-Schutzbrief ab sofort über die Internetseite www.perseus.de und das Multiplikatoren-Netzwerk von Perseus. (ad)

Bild: © SIAMRAT.CH – stock.adobe.com




Ähnliche News

Wie steht es um die Cyber-Versicherung aus Sicht der Anbieter? Wie beurteilen sie den Markt? Was treibt die Nachfrage und was ist eigentlich mit Silent-Cyber-Risiken? Assekurata und Instinctif Partners haben sich dieser Frage angenommen und nun eine aktuelle Studie dazu veröffentlicht. weiterlesen
Mit „AL_CYBER“ bietet die ALTE LEIPZIGER einen neuen Cyberschutz für kleine und mittelgroße Unternehmen. Das Produkt ist modular aufgebaut – Größe, Risikoeinschätzung und vorhandene Absicherungen werden berücksichtigt. Für kleinere Firmen sind Versicherungssummen ab 10.000 Euro möglich. weiterlesen
Die neue COMPUTER BILD CyberVersicherung, ein Gemeinschaftsprodukt von HanseMerkur, BD24 und COMPUTER BILD, mit dem sich nun auch Privatpersonen absichern können, umfasst die Bestandteile Darknet-Screening, Identitätsschutz, Datenrettung, Internet-Käuferschutz und Reputationsschutz. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.