AssCompact suche
Home
Assekuranz
Perseus bringt gewerblichen Cyberschutzbrief auf den Markt
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Perseus bringt gewerblichen Cyberschutzbrief auf den Markt

Die Perseus Technologies GmbH bietet nun einen gewerblichen Cyberschutzbrief an, der die Kosten für die Vor-Ort-Unterstützung von Computerforensikern und Experten für Datenschutzrecht übernimmt.

Die zur finleap-Gruppe gehörende Perseus Technologies GmbH bietet nun einen gewerblichen Cyberschutzbrief an, der die Aufwände für die Vor-Ort-Unterstützung von Computerforensikern und Experten für Datenschutzrecht übernimmt. Außerdem zählen auch Sensibilisierungstrainings, eine 24-Stunden-Notfallhilfe und ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Sicherheitsmanagement zum Leistungsumfang. Als Ergänzung des Premium-Angebots von Perseus kommt der Cyberschutzbrief bei Vor-Ort-Maßnahmen oder Rechtsberatungen im Rahmen der DSGVO zum Einsatz. Perseus kann in der Cybernotfallhilfe auf ein bundesweites Netzwerk von Computerforensikern sowie Datenschutz-, PR- und Rechtsexperten zurückgreifen.

Der Cyberschutzbrief ist exklusiv in Kombination mit dem Premium-Paket von Perseus erhältlich. Das Gesamtpaket kostet pro Monat und Mitarbeiter 6,80 Euro (zzgl. Steuern). Perseus selbst zediert das Risiko für die Kostenübernahme (max. 50.000 Euro p.a.) an den White-Label-Versicherer ELEMENT. Vertrieben wird der Cyber-Schutzbrief ab sofort über die Internetseite www.perseus.de und das Multiplikatoren-Netzwerk von Perseus. (ad)

Bild: © SIAMRAT.CH – stock.adobe.com