AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

PKV-Tarifwechsel: „Fairness ist das Stichwort“
16. April 2020

PKV-Tarifwechsel: „Fairness ist das Stichwort“

Tarifwechsel in der PKV sind ein umstrittenes Thema. Viele Versicherte brauchen Orientierung. KVoptimal.de hat sich auf die Tarifwechselberatung spezialisiert und kennt die Sorgen der Kunden sowie die Vorgehensweisen der Versicherer, erklärt Anja Glorius, Geschäftsführerin der KVoptimal.de GmbH.

1 / 2


Tarifwechsel in der PKV sind ein umstrittenes Thema. Viele Versicherte brauchen Orientierung. KVoptimal.de hat sich auf die Tarifwechselberatung spezialisiert und kennt die Sorgen der Kunden sowie die Vorgehensweisen der Versicherer, erklärt Anja Glorius, Geschäftsführerin der KVoptimal.de GmbH.

PKV-Tarifwechsel: „Fairness ist das Stichwort“
Frau Glorius, wie ordnen Sie die Beitragsentwicklungen des Jahres 2020 ein?

Aus unserer Sicht fallen die Beitragserhöhungen bei vielen Gesellschaften planmäßig und branchenüblich aus. Wie immer gab es sowohl Tarife als auch Alterskohorten, die in der Einzelanpassung über die Stränge schlugen, aber im Gesamtbild, würde ich sagen, war es kein besonders auffälliges Jahr.

Wie sieht es mit steigenden Anfragen hinsichtlich eines PKV-Tarifwechsels aus?

Wir verzeichnen jedes Jahr ein erhöhtes Anfragevolumen bei Beitragserhöhungen. Das ist die Zeit, in der Kunden sich mit ihrem Vertrag und der Prämie beschäftigen. Zeitgleich stellen wir auch fest, dass das Know-how der Kunden steigt. Es werden nicht nur einfache Tarifwechsel angefragt, sondern auch aktiv die Berücksichtigung von steuerlichen Effekten und Leistungssteigerungen angefragt. Wir wechseln Tarife immer auch mit Blick auf das Rentenalter. Langfristige Planung ist in der PKV unerlässlich.

Wer fragt denn tendenziell überhaupt bei Ihnen an?

Wir haben uns auf langjährige PKV-Kunden spezialisiert. Ratsuchende sind im Durchschnitt 55 Jahre alt, Arbeitnehmer oder Unternehmer. Deren Verträge wurden oft Jahrzehnte nicht mehr aktualisiert und es existieren vertragliche Mängel: Leistungslücken, Unterversicherung und großer Frust über die PKV. Dazu herrscht ein Vertrauensverlust gegenüber den Versicherern. Kunden sehen nach der Beratung durch uns wieder Licht am Ende des Tunnels. Wir beraten jeden Kunden durchschnittlich sechs Stunden zum Thema PKV und Zukunft.

Ein Großteil der PKV-Versicherer hat sich zu einem fairen PKV-Tarifwechsel bekannt. Verlaufen die Wechsel denn zufriedenstellend?

Zufriedenheit liegt im Auge des Betrachters. Versicherer handhaben das Thema völlig unterschiedlich. Wir erleben Versicherer, die die Tarifwechselleitlinie ganz vorbildlich anwenden. Es gibt aber auch klare Tendenzen bei einigen Versicherern, die die Leitlinie aus unserer Sicht nicht nur falsch anwenden, sondern auch fachlich Defizite bei der Durchführung haben. Zum Beispiel verwendet ein Münchner Versicherer bei dem Vergleich von Leistungen ein Pfeilsystem. Dieses System ist ungenau. Wir haben den Versicherer daraufhin angesprochen und der verweist lapidar auf die AVB. Das hilft natürlich niemandem weiter.

Einem Kunden nur ein Tarifwechselangebot zu übermitteln und dies bei dem Wunsch nach einer Umstellung mit einem hohen versicherungsmedizinischen Zuschlag anzubieten, ohne die Möglichkeit des Mehrleistungsverzichts auszustatten, ist für den Kunden ein mangelhaftes Ergebnis in seinen Entscheidungsmöglichkeiten. Es spielen die Nachteile von Unisex, Risikoprüfung bei Leistungsverbesserungen, Mehrleistungsverzicht und die richtige Auswahl des Tarifes eine große Rolle. Da die Tarifwechselleitlinie nicht individualisiert auf die Kundenverhältnisse ist, kann dies auch selten zu dem wirklich besten Ergebnis führen.

Wie sieht die tatsächliche Wechselrealität aus und wohin wird gewechselt?

Unsere Kunden wechseln in den allerwenigsten Fällen den Versicherer. Tendenziell lässt der Kunde ein Wechselszenario fachlich prüfen und kommt im Anschluss zu dem Schluss, einen Tarifwechsel intern zu vollziehen, um sich seine erworbenen Rechte zu erhalten. Wir erleben auch, dass Kunden sich mit dem Gedanken tragen, den Standardtarif zu wählen. Im Ergebnis bieten sich andere Einsteigertarife des Versicherers an, da diese sogar günstiger sind und ein besseres Leistungsniveau haben. Die GKV-Rückkehr ist zwar im Gedanken des Kunden häufig ein Thema, scheitert aber in den meisten Fällen an den gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Rückkehr.

Seite 1 PKV-Tarifwechsel: „Fairness ist das Stichwort“

Seite 2 Welche Kriterien ziehen Sie in der Tarifwechselberatung insbesondere heran?


Anja Glorius Anja Glorius



Ähnliche News

In einer Umfrage beleuchtet PwC die Situation rund um den Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen: Schadenhöhe und -häufigkeit sind demnach seit 2012 stark angestiegen, die Corona-Krise könnte noch zu einer Verschärfung beitragen. Was die Aufdeckung und Ahndung der Betrugsfälle angeht, sieht PwC Handlungsbedarf sowohl aufseiten der gesetzlichen Krankenkassen als auch aufseiten der privaten Krankenversicherer. weiterlesen
Das dritte Jahr in Folge wechselten mehr Personen aus der gesetzlichen in die private Krankenversicherung als umgekehrt, wie aktuelle Daten des PKV-Verbands zeigen. Während die Zahl der PKV-Vollversicherten 2020 zurückging, hat die betriebliche Krankenversicherung deutlich zugelegt. weiterlesen
Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) verzeichnet deutliche Zuwächse bei ihren Zahntarifen ohne Wartezeiten. Bei diesen Tarifen können Kunden die Leistungen ihrer Zahnzusatzversicherung für Zahnersatz, Implantate und Co. vom ersten Tag an in Anspruch nehmen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.